2014 Ne Macke hat doch jeder

Schwank in drei Akten von Beate Irmisch
(Theaterverlag Rieder)

Darsteller & Rollen

  • Gottfried Biber (Gotthard von Knöttelmeier)
  • Stephan Eller (Albatius von Knöttelmeier)
  • Simone Frank (Heidi Gockel)
  • Anna Geh (Gloria Pappendeckel)
  • Johanna Holl (Auguste von Knöttelmeier)
  • Joachim Kugelbrey (Hannes Waldeck)
  • Ramona Lipp (Berta Sauerkraut)
  • Marlene Schmid (Agathe Gockel)
  • Peter Schmid (Franz Hirsch)
  • Erich Zaha (Ferdinand Gockel)

Crew

  • Verena Biber (Souffleurin)
  • Christian Eller (Technik)
  • Angelika Nähr (Souffleurin)
  • Traudl Schaller (Regie)
  • Sandra Schinko (Maske)
  • Marlene Schmid (Regie)
  • Andreas Wolf (Grafik, Bühnenmalereien)
  • Petra Wolf (Maske)
  • Erich Zaha (Bühnenbau)
  • Heidi Zaha (Kartenverkauf)

Inhaltsangabe

Es herrschen nicht gerade rosige Zeiten für's alte Waldhotel „Zum wilden Gockel“! Dringende Modernisierungsmaßnahmen wären notwendig, um neue Gäste zu locken, aber den Gockel's fehlt das nötige Kleingeld. Da die Wildschweinplage in diesem Frühherbst besonders groß ist, hat der hiesige Forstverband eine Treibjagd in Gockel's Pacht angesetzt.
Just zu diesem Spektakel hat sich der betuchte Hobbyjäger Gotthard von Knöttelmeier nebst Gattin Auguste und Sohn Albatius aus Köln angesagt. Knöttelmeier war früher oft zu Gast im alten Waldhotel, als man noch auf Jagd nach Rehen und Hirschen ging. Auf einen Hirsch hat es der alte Knöttelmeier besonders abgesehen. Es ist Rudi - ein Sechzehnender! Ganz versessen darauf, dieses Tier auf der Pirsch zu erlegen, verspricht er Ferdinand Gockel eine stille Teilhaberschaft am Hotel. Die Sache hat nur einen Haken, von dem der alte Knöttel nix weiß: Rudi steht unter Naturschutz! Eigens für die Jagd hat man den Hirsch in ein Gehege gesperrt, damit ihm nichts passiert. Als jetzt auch noch Gloria Pappendeckel, die heimliche Geliebte von Gotthard auftaucht, und sich der trottelige Albatius in diese Dame verliebt, ist das Chaos perfekt!
Ausreden, faustdicke Lügen, Verwechslungen und ein Schuss während einer nächtlichen Pirsch, treiben die Geschichte auf den Höhepunkt! Auch Berta, die Köchin und gute Seele des Waldhotels hat mächtig ihre Hände im Spiel! Lieber Zuschauer! Wie heißt es so schön? Lachen ist die beste Medizin!!! Viel Spaß! (Die Autorin)