2012 Kuchelbauer's Bierwelt in Abensberg

Kuchelbauer's Bierwelt

Der Theaterausflug der Saison 2012 führt uns in Kuchelbauer's Bierwelt. Fast schon traditionell brechen wir am Bahnhof in Gessertshausen auf und fahren mit dem Zug nach Abensberg. Dort angekommen sind es nur ein paar Minuten zu Fuß bis wir die Brauerei mit dem berühmten Turm des weltbekannten Künstlers Friedensreich Hundertwasser sehen. Nach einer kurzen Wartezeit beginnt die Führung. Zuerst erhalten wir Erklärungen, wie Bier gebraut wird. Vom Sudhaus geht es über den Gärkeller in die Füllerei. Zwischendurch machen wir einen kleinen Stop in der Bierapotheke. Bier als Medizin und das ohne Rezept: eine Halbe für die Dame und zwei Halbe für den Herrn und man bleibt ein Leben lang gesund.

Der Hundertwasserturm Führung durch die Bierwelt

Bereits von Anfang erkennen wir, dass in Kuchelbauer's Bierwelt die Braukunst mit anderer Kunst kombiniert wird. Neben der Braukunstspur, die sich durch das gesamte Gebäude zieht, treffen wir auf die Spezialistenzwerge, wandeln unter einem Sternenhimmel am hellichten Tag und stehen vor einem der berühmtesten Gemälde der Welt: das letzte Abendmahl von Leonardo da Vinci. Der krönende Abschluss der Führung ist der Hundertwasserturm. Das Architekturprojekt soll das menschengerechte Bauen im Einklang mit der Natur versinnbildlichen. Im Turmkeller gibt es eine Sammlung von über 4000 Weißbiergläsern zu bewundern. Beim Hinaufsteigen zur Kugel und dem Baum der Erkenntnis lernen wir die vier Turmwunder kennen und können die vier Turmgeheimnisse lüften. Lediglich die Kosten für dieses Bauwerk bleibt wohl für immer im Verborgenen.

Mittagessen im Brauereigasthof Kuchelbauer Aufbrauch zum Stadtrundgang

Nach der Führung haben wir uns erst einmal die Verkostung verdient. Bei einer Turmweiße oder einem Sportsfreund stillen wir den ersten Durst im Biergarten direkt am Fuß des Turms. Danach brechen wir auf in die Stadtmitte von Abensberg. In Kuchelbauer's Brauereigasthof am Stadtplatz genießen wir unser Mittagessen und lassen bei einer weiteren Turmweiße die Eindrücke der Bierwelt nochmal Revue passieren. Gut genährt machen wir uns auf den Weg und erkunden das kleine Städtchen bei einem kurzen Rundgang. Anschließend treffen wir wieder auf dem Stadtplatz ein und genießen Kaffee, Kuchen und große Eisbecher. Bevor es zurück zum Bahnhof geht, machen wir noch einen kleinen Zwischenshop im Souvenirshop von Kuchelbauer's Bierwelt. Die Zugfahrt zurück gibt uns Zeit für lustige und kurzweilige Gespräche. Nach knapp zwölf Stunden und einem schönen gemeinsamen Tag verabschieden wir uns am Bahnhof in Gessertshausen.