AH wird Zweiter im Hüttenhofer-Pokal

SSV Margertshausen - TSV Diedorf 6:7 n.E.

Der Traum vom Pokalgewinn ist geplatzt. Der SSV Margertshausen unterliegt dem TSV Diedorf mit 6:7 nach Elfmeterschießen. Nach einem spannenden Finale und dem zweiten Platz im renommierten Pokalwettbewerb für Alt-Herren-Mannschaften sagen wir von der AH des SSV "DANKE" an alle Fans, die uns in Gessertshausen und bei den vorherigen Partien des Hüttenhofer-Pokals unterstützt haben.

Zu Beginn des Spiels hatte der SSV Margertshausen den Gegner unter Kontrolle. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und Angriffe des TSV Diedorf konnten meist schon früh unterbunden werden. Allerdings erspielte man sich auch keine Torchancen. Ab Mitte der ersten Halbzeit kam dann Diedorf besser ins Spiel, ließ aber den direkten Zug zum Tor ebenfalls vermissen. So ging es torlos in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel baute Diedorf mehr Druck auf und provozierte damit Fehler in der Margertshauser Hintermannschaft. Florian Uhl verwertete in der 65. Minute einen Freistoß kunstvoll zum 0:1. Danach zog sich Diedorf etwas zurück und überließ dem SSV das Spiel. Trotzdem gelang es Margertshausen nicht gefährliche Torchancen zu kreieren. Der TSV wiederum spielte seine Konter nicht konsequent zu Ende um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. So konnte kurz vor Schluss Michael Strasser aus einer unübersichtlichen Situation im Diedorfer Strafraum den Ball zum Ausgleich ins Tor spitzeln. Zwei Minuten später war dann Schluss und es ging ins Elfmeterschießen.

Die ersten fünf Schützen auf beiden Seiten verwandelten ihre Elfmeter sicher und souverän. Während Diedorf den sechsten Schuss ebenfalls ohne Problem im Netz unterbrachte, setzte Sascha Hänle den Ball neben den rechten Pfosten. Somit stand der TSV Diedorf als Sieger fest.