Fußballspielbericht von Max Schaller (10.09.2017) 

FC Langweid II - SSV Margertshausen II 1:2

Einen absolut verdienten, aber hart erarbeiten Sieg konnte die zweite Mannschaft des SSV beim Gastspiel in Langweid einfahren, und so den ersten Auswärstsieg der Saison feiern. Der SSV bestimmte mit seiner jungen Truppe von Anfang an das Spiel und erarbeitete sich Hochkaräter im Minutentakt, doch egal welcher Spieler des SSV den Abschluss suchte, ein Tor gelang nicht - scheinbar hatte man am Plärrerbesuch am Freitag Abend das falsche Zielwasser erwischt. Und natürlich wurde die Fahrlässigkeit im Angriff bestraft. Mit dem bis dato einzigen Torschuss gelang den Langweidern das 1:0, als das ganze Team des SSV nach der Pause zu lasch agierte.

Doch der Gegentreffer zeigte Wirkung und der SSV spielte wieder ernster nach vorne, doch das Tor schien wie vernagelt. Robin Behnsen, Thomas Heber und Malte Tjarks scheiterten mit Riesenchancen. Doch die Langweider, die sich auf's Ergebnisverwalten beschränkten, schwammen. Und in der 82. Minute war es dann endlich so weit. Einen Freistoß aus dem linken Halbfeld, getreten von Michael Bauer, verwandelte der nach vorn geeilte Stefan Gotaut mit dem Kopf zum 1:1. Doch das Team wollte unbedingt die drei Punkte und spielte auch die letzten Minuten voll nach vorne. Und als in der 89. Minute Malte Tjarks ein klasse Solo zum 2:1 abschloss war der Jubel groß und der SSV konnte so den hochverdienten zweiten Saisonsieg feiern.