Rückblick zur Maifeier

Es dauerte genau 55 Minuten, bis der Maibaum in Margertshausen in traditioneller Weise mit Stangen, Scheren und Muskelkraft vom horizontalen in den senkrechten Stand gehievt war.

Der Leiter der Abteilung Schützen beim SSV Margertshausen, Guido
Neumann, hatte über 60 Helfer und Helferinnen motivieren können, um den Maibaum 2017 zu schmücken und aufzustellen. Unter dem fachkundigen und souveränen Kommando von Herbert Schaller, der besonders auch auf die Sicherheit der Helfer und der zahlreichen Zuschauer achtete, ging alles Schritt für Schritt und am Ende gab es spontanen und verdienten Beifall für die gelungene Aktion. Noch zwei Daten: Der diesjährige Maibaum ist exakt 31,80 Meter hoch und, so wurde an den Jahresringen abgezählt, er war 108 Jahre alt.

Nach dem Aufstellen feierten die zahlreich erschienenen Margertshauser und die Gäste das Maifest, genau genommen 2 Tage zu früh, bei guter Unterhaltung und bei Speis und Trank, für das die Schützen sorgten.