AH wird Dritter im Hüttenhoferpokal

Das AH-Team des SSV Margertshausen hat sich am Samstag, 24.09.2016 im kleinen Finale des Hüttenhoferpokals den 3. Platz gegen die SG Zusmarshausen/Wörleschwang erkämpft. Es hat insgesamt 18 Jahr gedauert, bis sich die Truppe um Kapitän Franz Högg wieder für die Finalspiele qualifizieren konnte. Bereits nach dem Schlusspfiff war die Stimmung ausgelassen und schon bei der Siegerehrung wurde ausgiebig gefeiert.

Kurz zum Spiel: Bereits in der 3. Minute konnte der SSV nach perfektem Zuspiel auf Matthias Wilkomm mit 1:0 in Führung gehen. Danach hatte Margertshausen das Spiel unter Kontrolle und erhöhte in der 26. Minute durch einen satten Schuss von Bernd Endress sogar auf 2:0. Im Anschluss wurde die Partie etwas ruppiger. Das Team verstrickte sich in unnötige Zweikämpfe, verlor dadurch den Faden und in der 32. Minute auch Verteidiger Gabro Atalay, der nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte sah. Mit nur noch 10 Mann musste dann auch noch kurz vor der Halbzeit der Anschlusstreffer zum 2:1 hingenommen werden. Nach dem Seitenwechsel verschlief der SSV die ersten Minuten komplett. Bereits mit der ersten Aktion konnte die SG Zusmarshausen/Wörleschwang den Ausgleich markieren. Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte stabilisierte sich das Team wieder und konnte die Angriffe des Gegners gut abwehren. Zudem ergaben sich einige Konterchancen. Eine davon nutzte Michael Strasser und schob in der 82. Minute überlegt zum 3:2 ein. In den letzten Minuten verteidigte der SSV gekonnt die knappe Führung und sicherte sich dadurch den viel umjubelten 3. Platz. Hier gibt es die Details zum Spielverlauf.