Sozialstiftung des Bayerischen Fußballverbands unterstützt SSV Margertshausen

Im Herbst vergangenen Jahres wurde in eine Garage auf dem Sportgelände des SSV eingebrochen und es wurden ein Mähtraktor, ein Handrasenmäher, ein Spindelmäher und ein Schweißgerät gestohlen. Der Schaden betrug in der Summe ca. 20.000 EURO.

Da der Verein zum Erhalt und zur Pflege des Sportgeländes mit 3 Spielfeldern dringend einen Mähtraktor benötigt, rief die Vorstandschaft unter Leitung des 1. Vorsitzenden  Anton Schmid mit einem Spendenaufruf die Mitglieder zur finanziellen Unterstützung des Vereins auf. Dieser Aufruf fiel auf fruchtbaren Boden und nahezu 100 Mitglieder waren bereit, dem SSV finanziell zu helfen. Anton Schmid zeigte sich darüber sehr erfreut, weil es zeigt, dass die Mitglieder hinter dem Verein stehen und in der Not zusammen halten.

Scheckübergabe

In die Reihe der Unterstützer hat sich nunmehr auch die Sozialstiftung des Bayerischen Fußballverbands eingereiht. Ein Antrag des SSV Margertshausen wurde vom Stiftungsvorstand des BFV positiv verbeschieden und dem SSV wurde ein Betrag von 500,- EURO zugebilligt. SSV-Vorstand Anton Schmid bedankte sich bei der BFV-Sozialstiftung für die großzügige Hilfe. Der 500,- EURO-Scheck wurde vor dem Punktspiel des SSV gegen TSV Leitershofen von der Kreisvorsitzenden des BFV, Carola Haertel und Spielgruppenleiter Reinhold Mießl offiziell dem SSV Margertshausen überreicht. Dass der SSV im anschließenden Spiel gegen Leitershofen mit einem 3:1 Sieg die 3 Punkte seinem Punktekonto in der Kreisliga Augsburg gut schreiben konnte, rundete den Nachmittag positiv ab.