Mitgliederversammlung 2015

Trotz des schönen Sommerabends war eine stattlich Zahl von Mitgliedern zur Mitgliederversammlung des Jahres 2015 des SSV gekommen. Frau Bürgermeisterin Claudia Schuster wies in ihrem Grußwort eingangs auf die guten sportlichen Ergebnisse, aber auch auf die umfangreichen Aktivitäten für die Dorfgemeinschaft hin, die schließlich mit zur Verleihung der Silbernen Raute an den SSV geführt haben.

In den Berichten der Abteilungsleiter standen die guten sportlichen Ergebnisse im Vereinsjahr im Vordergrund. Die Fußballer konnten nach dem Aufstieg im Vorjahr mit der 1. Mannschaft die Kreisliga halten und die 2. Mannschaft belegte in der B-Klasse Platz 9. Außerdem konnte die A-Jugend der SG Margertshausen/Gessertshausen/Ustersbach Meisterschaft und Aufstieg feiern. Für Kontinuität sollen das Zusammenbleiben des Teams und die Verlängerung mit den Trainern Manuel Degendorfer und Toni Kempter sorgen. Im Tennis sind weiterhin drei Mannschaften im Spielbetrieb, wobei die Ü55 nach wie vor in der Bezirksliga spielt. Für die Schützen verlief das Jahr mit drei Gaumeisterschaften und erfolgreicher Teilnahme bei den schwäbischen Meisterschaften besonders erfolgreich. Die Theaterabteilung schließlich hatte bei 10 Aufführungen jeweils in volles Haus, ebenso wie beim Auftritt des Kabarett-Duos "Herr und Frau Braun".

1. Vorsitzender Anton Schmid berichtete über zahlreiche Veranstaltungen innerhalb und außerhalb des Sport, über geplante und bereits erledigte Bauarbeiten und schließlich auch über Aufgaben im Verwaltungsbereich wie z. B. das erweiterte Führungszeugnis und Vereinspauschale. Er benannte auch vier Herausforderungen, auf die sich der SSV wie viele andere Vereine einstellen müssen:

  • Stabilisierung und Erhalt der Mitgliederzahlen trotz des demographischen Wandels, Gewinnung von ehrenamtlichen Mitarbeitern, besonders für den Jugendbereich,
  • Erhalt des hohen Leistungsniveaus, das der SSV als Verein in einem kleinen Ort in Fußball, Tennis und Schießsport erreicht hat,
  • Pflege und Erhalt der schönen, aber auch außergewöhnlich großen Sportanlage mit drei Fußballfeldern, vier Tennisplätzen, acht Schießbahnen und dem schmucken, von einer GbR vorbildhaft betriebenen Sportheim
  • und schließlich eine solide, sparsame Finanzpolitik.

Am Ende der Versammlung wurden langjährige Mitglieder des SSV geehrt:

  • 40 Jahre: Richard Ortler, Franz Wurm jun., Wolfgang Gorski, Adi Schaller, Helmut Hattler, Michael Grußler
  • 50 Jahre: Georg Sirch, Hans Lippert
  • 60 Jahre: Karl Schmid
  • 65 Jahre: Hans Kehrle