Archiv

Hier werden die veralteten Nachrichten aus allen Abteilungen für das aktuelle Jahr gesammelt.

Fußballspielberichte von Maximilian Schaller (03.10.2017) 

SV Ehingen/Ortlfingen - SSV Margertshausen 0:0

Ein deutlich schwereres Spiel stand dann unserer ersten Mannschaft bevor. Zwar kam der SSV besser aus der Kabine, und hatte in den ersten Minuten mehr Spielanteile sowie Chancen durch einen Weitschuss von Patrick Mayer oder einem wohl zurecht nicht gegebenem Abseitstor durch Stefan Holl, aber auch Ehingen zeigte, dass sie sich nicht kampflos geschlagen geben werden, und kämpfte sich mit viel Einsatz in die Partie.

Fußballspielberichte von Maximilian Schaller (08.10.2017) 

SV Ehingen/Ortlfingen II - SSV Margertshausen II 0:3

Einen Auftakt nach Maß erwischte unsere zweite Mannschaft bei der Reserve des SV Ehingen/Ortlfingen. Bereits nach fünf Minuten konnte Michael Bauer nach einer Vorlage von Daniel Kutter den SSV auch dank der Mithilfe des Heimkeepers in Führung bringen. Und auch in der Folgezeit ließ das Team von Coach Toni Kempter keinen Zweifel daran aufkommen, wer heute mit einem Sieg nach Hause gehen würde.

Fußballspielberichte von Maximilian Schaller (03.10.2017) 

SSV Margertshausen - TSV Neusäß II 5:2

Besser hätte es am Tag der deutschen Einheit fast nicht laufen können für die Kicker unserer ersten Mannschaft. Neben der Niederlage des ersten Verfolger aus Auerbach und der Punkteteilung der beiden folgenden Kontrahenten aus Täfertingen und Foret, konnte der SSV bei der zweiten Garde aus Neusäß mit einem Dreier seine Tabellenführung ausbauen.
Zeit zum Durchatmen war in den ersten 20 Minuten des Spiels überhaupt nicht. Bereits nach fünf Minuten wurde Sinan Özkan im Strafraum unfair von den Beinen geholt - und der Gefoulte, der heute die Kapitänsbinde trug, trat selbst an, scheiterte zuerst am Torhüter und brachte dann den folgenden Nachschuss doch noch im Tor unter. Neben der Führung konnte sich die Mannschaft auf noch über fünf Maß Goiß für den verschossenen Elfmeter freuen. Doch der SSV machte weiter; Youngster Felix Klingenstein spielte einen feinen Lochball auf Daniel Hafner, der in der 15. Minute zum 2:0 einschob. Doch nur eine Minute später der erste Dämpfer. Den ersten Angriff der Gäste konnte der SSV nicht richtig Abwehr und schon verkürzten die Neusäßer. Und es ging gleich weiter: wieder Hafner mit einem super Schlenzer stellte in der 19. Minute den 2-Tore-Abstand wieder her. kurz vor Ende der ersten Halbzeit ermöglichte dann eine weitere Nachlässigkeit der SSV Abwehr den erneuten Anschluss der Neusäßer, als Torhüter Florian Ratzinger im 1:1 gegen einen Stürmer zwar erst noch klasse parieren konnte, beim Nachschuss dann allerdings machtlos war.

In der zweiten Halbzeit machte der SSV dann dort weiter, wo er in der ersten aufgehört hatte und zeigte zusätzlich größere Konzentration in der Abwehrarbeit. Der eingewechselte Stefan Holl scheiterte zunächst mit einem Kopfball am Abwehrspieler auf der Torlinie, der nächste Joker Christian Egge zielte auch noch links am Tor vorbei. In der 65. Minute fiel dann die Vorentscheidung zu Gunsten des SSV: eine Ecke von Egge verwertete Özkan per Kopf zu seinem zweiten Treffer. Und kurz vor Schluss zeigte Egge wieder seine Fähigkeiten am ruhenden Ball und schlug einen mustergültigen Freistoß auf den Kopf von Stefan Holl, der die Murmel zum 5:2 Endstand ins Kreuzeck wuchtete und den verdienten Sieg des SSV besiegelte!

Fußballspielberichte von Maximilian Schaller (01.10.2017) 

TSV Steppach II - SSV Margertshausen II 1:2

Einen knappen, aber unter dem Strich absolut verdienten Sieg konnte die zweite Mannschaft unter Regie von Coach Thomas Kempter bei der Reserve des TSV Steppach einfahren. Zwar ging das Spiel zunächst mit einem kleinen Schockmoment los, als ein Freistoß des Tabellenzweiten an den Pfosten des Tores von Stefan Schalk klatschte, doch im Anschluss übernahm der SSV die Kontrolle. Stefan Gaugenrieder scheiterte zunächst noch per Kopfball am Torhüter, doch in der 15. Minute machte es dann "Leihspieler" Daniel Holl besser, als er den Ball am Torhüter vorbei zum 1:0 ins Tor beförderte. Doch die Führung war nicht von langer Dauer. Nur wenige Zeigerumdrehungen später ging die SSV nicht entschlossen auf die Steppacher, und eine Flanke konnte TSV Stürmer Marcel Begemann zum schmeichelhaften Ausgleich ins Tor köpfen. Doch der Tore in der ersten Halbzeit nicht genug. Zwar scheiterte Thomas Heber nach 25 Minuten noch per Fernschuss an der Latte, doch schon im nächsten Angriff dann die abermalige Führung für den SSV: Daniel Gentile spielte einen herrlichen Pass auf Sturmkollegen Holl, der zunächst wunderbar einen Abwehrspieler stehen ließ und schließlich mit seinem Doppelpack den Torhüter verlud.

In der zweiten Halbzeit beschränkte sich der SSV dann eher auf die Ergebnisverwaltung, während die Heimmannschaft keine ernsthaften Angriffe durch die dichte Abwehr des SSV brachte. Die beiden besten Chancen in der 2. Halbzeit hatte dann doch noch der SSV, doch Sinan Özkan zielte nach einem schnellen Freistoß von Mike Bauer knapp über das Tor, und Bauer selbst scheiterte kurz vor Schluss in einer 1:1 Situation am Torhüter. So blieb es schließlich beim 2:1 Auswärtssieg und der SSV feiert das zweite 6-Punkte-Wochenende in Folge!

Fußballspielberichte von Maximilian Schaller (30.09.2017) 

TSV 1925 Meitingen II - SSV Margertshausen 0:1

Bereits am Samstag Mittag fand das Spiel unseres SSV bei der zweiten Garde des TSV Meitingen statt. Und wie schon in den beiden letzten Auswärtsspielen in Langweid und Bärenkeller konnte der SSV hinten den Laden sauber halten und das Spiel mit einem Tor Unterschied zu seinen Gunsten entscheiden. Die erste Chance im Spiel hatten zwar die Meitinger, Thomas Wunn konnte den Fernschuss in der 7. Minute aber über das Tor lenken. Von da an bestimmte der SSV das Spiel, Daniel Gotaut zielte nach einem Solo allerdings mit seinem schwächeren rechten Fuß nach 10. Minuten neben das Tor. Meitingen traf nach einem Eckball in Minute 20 zwar nochmals den Pfosten, das sollte allerdings dann auch die größte Chance der Gastgeber für das ganze Spiel gewesen sein. Denn nur wenige Minuten später, ließ der starke Schiedsrichter Nicolas Missenhardt einen Vorteil zu Gunsten des SSV laufen und Daniel Hafner schlug von rechts eine Flanke auf seinen Sturmpartner Stefan Holl, der mit einem klasse Kopfball-Aufsetzer den Ball zum 1:0 in die Maschen beförderte. Wie bereits erwähnt hatte Margertshausen dann weiter deutlich mehr vom Spiel, allerdings waren Chancen deutliche Mangelware.

Erst in der zweiten Halbzeit, als die beiden 6er Sinan Özkan und Alexander Müller das Spiel besser ordneten kam der SSV auch hier zu deutlicheren Gelegenheiten: einen Kopfball von Andrè Mayr lenkte der Heimkeeper zur Ecke, ein weitere Kopfball von Özkan wurde auf der Linie geklärt und Dennis Schreiber verzog aus spitzem Winkel knapp neben das Tor. Als Stefan Holl dann ein weiteres Mal traf, indem er den Ball über den Torhüter spitzelte wurde das vorentscheidende 2:0 vom Schiedsrichter wegen vermeintlichem Abseits nicht gegeben - der wohl einzige Fehler von Missenhardt, da der Ball nicht vom Mitspieler, sondern von einem Meitinger gekommen war. Doch der SSV ließ sich nicht beirren und spielte weiter seinen Stiefel runter, Daniel Gotauts Flatterschuss in der 80. Minute wurde dann noch zur Ecke geklärt, ehe wenige Minuten vor Schluss Daniel Hafner nur noch per Notbremse kurz vor dem Strafraum von Patrick Peppel gestoppt werden konnte. Der Meitinger sah die rote Karte, der Freistoß endete trotz sehr aussichtsreicher Position nur in der Mauer. In den letzten Minuten warfen die Meitinger zwar nochmals alles nach vorne, allerdings wurden alle Bemühungen von der Margertshauser Abwehr um den starken Bojidar Georgiev geklärt.
So steht am Ende der nächste Dreier für den SSV nach einer, vor allem in der 2. Halbzeit souveränen Vorstellung und damit weiterhin die Tabellenführung.

Fußballspielberichte von Maximilian Schaller (24.09.2017) 

SSV Margertshausen II – SV Thierhaupten II 3:2

Rehabilitation für die letztwöchige Niederlage gelang der zweiten Garde des SSV im Heimspiel gegen die Reserve des SV Thierhaupten. Daniel Gentile per abgefälschtem Schuss und Robin Behnsem brachten den SSV in der ersten Halbzeit 2:0 in Führung. Zudem verschoss Daniel Gentile noch einen Foulelfmeter. In der zweiten Halbzeit gelang den Gästen dann durch zwei Nachlässigkeiten der Heimabwehr der Anschluss und der Ausgleich. Kurz vor Schluss konnte wiederum Gentile dann zum umjubelten Siegtreffer für Margertshausen einnetzen.

Fußballspielberichte von Maximilian Schaller (24.09.2017) 

SSV Margertshausen – SV Thierhaupten 3:1

Einen dominanten und absolut verdienten Sieg konnte Tabellenführer Margertshausen einfahren und dabei die beiden Leistungsträger Patrick Mayer und Kapitän Daniel Holl, der gesperrt fehlte, ersetzen. Von Beginn an bestimmte die Heimmannschaft das Spiel und sorgte mit entschlossenem Pressing dafür, dass sich die Gäste aus Thierhaupten kaum entfalten konnten. Auch im Spiel nach vorne wussten die Grün-Weißen zu gefallen, und spielten sich im ersten Durchgang mehrere gute Chancen heraus. Eine davon verwandelte Daniel Hafner in der 25. Minute nach einem langen Ball von Bojidar Georgiev zur 1:0 Führung. Auch im Nachhinein machten die Spieler von Coach Birlik weiter Druck, verpassten es allerdings in Person von Stefan Holl, Dennis Schreiber oder Sinan Özkan die Führung zu erhöhen.

Erst in der 70. Minute war es dann wieder Hafner, der nach einer Kopfballverlängerung von Sturmpartner Holl das 2:0 erzielte. Und der SSV machte weiter und baute in der 82. Minute die Führung auf 3:0 aus, als Dennis Schreiber nach erneuter Vorlage von Stefan Holl den Ball per Direktabnahme im Netz versenkte. Erst kurz vor Schluss gelang den Gästen der erste richtige Torschuss, als Torjäger Max Schacherl, der ansonsten bei Georgiev und Andrè Mayr gut aufgehoben war, im Strafraum gefoult wurde und den fälligen Elfmeter verwandelte. Kurz vor Schluss musste SVT-Spieler Mario Schulz noch mit der Gelb-Roten Karte vorzeitig vom Platz, als er sich an einem Maradona-Tor versuchte, und den Ball mit der Hand über die Linie klatschte.

Fußballspielberichte von Daniel Holl (17.09.2017) 

SpVgg Bärenkeller - SSV Margertshausen 0:1

Einen fast über die gesamten 90 Minuten spielbestimmenden SSV konnten die Zuschauer beim Spiel der ersten Mannschaften beobachten. Aufgrund der desolaten Platzverhältnisse ergaben sich jedoch auf beiden Seiten keine nennenswerten Kombinationen und Torannäherungen waren Mangelware. Die erste schöne Kombination des SSV führte postwendend zum Führungstreffer. Eine Flanke von Bozhidar Georgiev konnte Daniel Hafner gekonnt zum 1:0 über die Linie drücken.

Im weiteren Spielverlauf behielt der SSV die Oberhand, ohne das Spiel mit weiteren Treffern vorzeitig zu Entscheiden. Die Schlussphase des Spiels wurde aufgrund eines schmeichelhaften Platzverweises für Daniel Holl noch einmal unnötig dramatisch, der SSV konnte die zaghaften Angriffsbemühungen der Hausherren, welche weitestgehend aus langen Bällen bestanden, jedoch ohne Probleme verteidigen. Somit grüßen unsere Jungs weiterhin ungeschlagen von der Tabellenspitze, Glückwunsch!

Zum Schluss noch der Ausblick für nächstes Wochenende, dort empfängt man im Heimspiel die beiden Teams aus Thierhaupten! Viel Erfolg!

Fußballspielberichte von Daniel Holl (17.09.2017) 

SpVgg Bärenkeller II - SSV Margertshausen II 5:2

Eine bittere Niederlage musste unsere zweite Mannschaft beim Auswärtsspiel in Bärenkeller hinnehmen. Nach einem furiosen Beginn des Teams aus Bärenkeller, die nach einem Fernschuss und einem Freistoß schnell mit 2:0 in Führung gehen konnten, kämpfte sich der SSV noch vor dem Halbzeitpfiff wieder zurück ins Spiel und konnte durch ein Tor von Daniel Gentile auf 2:1 verkürzen. In der 37. Spielminute bauten die Hausherren ihre Führung jedoch nach einer Unachtsamkeit wieder auf 3:1 aus, um nur eine Zeigerumdrehung später durch Robin Behnsen den erneuten Anschlusstreffer zu kassieren.

Zum Leidwesen von Coach Toni Kempter, der sein Team wieder mit einigen A-Jugendlichen aufs Feld schickte, fing man sich kurz vor der Pause einen weiteren Gegentreffer ein (43. Minute). Von diesem Schock erholte sich der SSV leider nicht mehr und kassierte in der 55. Spielminute den letzten Treffer zum 5:2 Endstand.

Nun heißt es eine gute Trainingswoche zu absolvieren, um nächste Woche wieder einen Sieg einzufahren! Auf geht's Jungs!

Fußballspielberichte von Daniel Holl (16.09.2017) 

Hüttenhofer-Pokal-Finale SSV Margertshausen - TSV Diedorf 6:7 n.E.

Von Beginn an durften die Zuschauer eine eher müde erste Halbzeit verfolgen, die hauptsächlich durch die rustikale Gangart beider Teams auffällig wurde und selten mit schönem Kombinationsspiel glänzen konnte. Erst nach dem Pausentee legten beide Teams einen Gang zu und erarbeiteten sich einige Torchancen, die jedoch bis zur 65. Minute noch ohne Erfolg blieben. Dann jedoch konnte der TSV Diedorf nach einem wunderbaren Fallrückziehertor von Florian Uhl in Führung gehen. Der SSV reagierte dementsprechend und verstärkte seine Angriffsbemühungen deutlich, ohne jedoch wirklich gefährlich werden zu können. Zehn Minuten vor dem Ende wurde es dann nochmal hitzig: Ein Spieler des TSV Diedorf wurde fälschlicherweise nach einer Tätlichkeit und anschließendem Foulspiels nicht vom Platz gestellt. Doch in der 90. Minute konnte dann doch noch gejubelt werden. Nach einer schönen Kombination über Joachim Kugelbrey landete der Ball schließlich bei Michael Strasser, der ihn überlegt ins lange Eck einschob.

Im anschließenden Elfmeterschießen zeigten die ersten zehn Schützen zunächst keinerlei Nerven und verwandelten alle Strafstöße souverän. Es kam wie es kommen musste, die Diedorfer hatten im KO-System das Glück leider auf ihrer Seite und konnten das Spiel letztendlich für sich entscheiden.

Trotzdem einen herzlichen Glückwunsch an unsere Jungs der AH für einen hochverdienten zweiten Platz!

AH wird Zweiter im Hüttenhofer-Pokal

SSV Margertshausen - TSV Diedorf 6:7 n.E.

Der Traum vom Pokalgewinn ist geplatzt. Der SSV Margertshausen unterliegt dem TSV Diedorf mit 6:7 nach Elfmeterschießen. Nach einem spannenden Finale und dem zweiten Platz im renommierten Pokalwettbewerb für Alt-Herren-Mannschaften sagen wir von der AH des SSV "DANKE" an alle Fans, die uns in Gessertshausen und bei den vorherigen Partien des Hüttenhofer-Pokals unterstützt haben.

Zu Beginn des Spiels hatte der SSV Margertshausen den Gegner unter Kontrolle. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und Angriffe des TSV Diedorf konnten meist schon früh unterbunden werden. Allerdings erspielte man sich auch keine Torchancen. Ab Mitte der ersten Halbzeit kam dann Diedorf besser ins Spiel, ließ aber den direkten Zug zum Tor ebenfalls vermissen. So ging es torlos in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel baute Diedorf mehr Druck auf und provozierte damit Fehler in der Margertshauser Hintermannschaft. Florian Uhl verwertete in der 65. Minute einen Freistoß kunstvoll zum 0:1. Danach zog sich Diedorf etwas zurück und überließ dem SSV das Spiel. Trotzdem gelang es Margertshausen nicht gefährliche Torchancen zu kreieren. Der TSV wiederum spielte seine Konter nicht konsequent zu Ende um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. So konnte kurz vor Schluss Michael Strasser aus einer unübersichtlichen Situation im Diedorfer Strafraum den Ball zum Ausgleich ins Tor spitzeln. Zwei Minuten später war dann Schluss und es ging ins Elfmeterschießen.

Die ersten fünf Schützen auf beiden Seiten verwandelten ihre Elfmeter sicher und souverän. Während Diedorf den sechsten Schuss ebenfalls ohne Problem im Netz unterbrachte, setzte Sascha Hänle den Ball neben den rechten Pfosten. Somit stand der TSV Diedorf als Sieger fest.

Turnsaison startet wieder

Jetzt geht es wieder los beim Turnen. Bereits seit gestern können verschiedene Turnangebote in der Schwarzachhalle in Gessertshausen oder dem Bürgerhaus in Döpshofen besucht werden.

Dazu zählen Badminton und Volleyball am Dienstag, Aerobic-Bodystyling-Problemzonen am Mittwoch und Damengymnastik am Donnerstag. Details finden Sie hierzu auf der Übersicht der Turnangebote.

Altpapiersammlung am 30.09.2017

Die Fußballjugend des SSV und der Jugendverein Willa Wollishausen führen am Samstag, 30.09.2017 in den Ortsteilen Margertshausen und Wollishausen eine Altpapiersammlung durch.

Altpapiersammlung

Wir bitten Sie, Ihr gesammeltes Altpapier bis spätestens 8:30 Uhr an Ihrer Hofeinfahrt bereit zu legen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Pappe, Kartons und Plastiktüten nicht mitgenommen werden können. Diese können Sie bei der Wertstoffsammelstelle in Gessertshausen abgeben. Die Sammlung findet bei jedem Wetter statt.

Der SSV und Willa bedanken sich im Voraus für die Unterstützung!

SSV-Treff am 06.10.2017

Am Freitag, 06.10.2017 findet ab 20:00 Uhr der „SSV-Treff“ im Sportheim des SSV Margertshausen. Hier gibt es wieder jede Menge Informationen zum Vereinsleben und den Aktivitäten in den einzelnen Abteilungen. Alle Interssierten sind herzlich willkommen.

Fußballspielberichte von Max Schaller (10.09.2017) 

FC Langweid - SSV Margertshausen 0:1

Einen Sieg der Kategorie "Abhaken und weitermachen" verbuchte die erste Mannschaft des SSV in einem schweren Spiel beim Kellerkind Langweid. Obwohl Stefan Gaugenrieder bereits in der fünften Minute einen Kopfball von Bojidar Georgiev, der an die Latte ging, zur Führung abstaubte, brachte der SSV wenig Struktur und Sicherheit in sein Spiel, und es schien als als würde das frühe Tor die Heimelf mehr anstacheln, als verunsichern. in den folgenden 15 Minuten hatte Torwart Thomas Wunn alle Hände voll zu tun, und musste mehrere Male die Schüsse der Langweider parieren.
Erst in der 20. Minute gab es für den SSV wieder eine Möglichkeit: nach Ballgewinn ging Christian Egge auf der linken Seite durch, doch anstatt allein den Abschluss zu suchen, wollte er uneigennützig den in der Mitte mitgelaufenen Dennis Schreiber bedienen - in dieser Situation wäre wohl Egoismus mehr angebracht gewesen. Schreiber hatte dann fünf Minuten später selbst eine große Chance, als er einen Drehschuss an den Pfosten setzte. Doch auch die Langweider spielten weiter mit und kutz vor Ende der ersten Halbzeit musste Torhüter Wunn nochmals eingreifen, als er einen Schuss an's Lattenkreuz lenkte.

In der zweiten Halbzeit verlor das Spiel dann an Niveau, viele Zweikämpfe im Mittelfeld prägten das Bild, und hochkarätige Chancen auf beiden Seiten waren eher Mangelware. Erst kurz vor Schluss bekam der SSV dann noch Chancen den Sack zuzumachen: der eingewechselte Daniel Hafner vergab eine große Eins-gegen-eins Situation gegen den Torhüter der Langweider in der 81. Minute und der heute glücklose Stefan Holl verstolperte in aussichtsreicher Situation im Sechzehner.
Auch die Langweider konnten keine ihrer Chancen mehr verwerten und so stand ein am Ende enger 1:0 Erfolg des SSV, frei nach dem Motto "Gwonna schreibt man mit gw!"
Durch die gleichzeitigen Niederlagen von Foret und Auerbach/Streitbach grüßt der SSV nun erstmals von der Tabellenspitze und wird versuchen diese nächsten Sonntag beim Gastspiel bei der SpVgg Bärenkeller zu verteidigen.

Fußballspielbericht von Max Schaller (10.09.2017) 

FC Langweid II - SSV Margertshausen II 1:2

Einen absolut verdienten, aber hart erarbeiten Sieg konnte die zweite Mannschaft des SSV beim Gastspiel in Langweid einfahren, und so den ersten Auswärstsieg der Saison feiern. Der SSV bestimmte mit seiner jungen Truppe von Anfang an das Spiel und erarbeitete sich Hochkaräter im Minutentakt, doch egal welcher Spieler des SSV den Abschluss suchte, ein Tor gelang nicht - scheinbar hatte man am Plärrerbesuch am Freitag Abend das falsche Zielwasser erwischt. Und natürlich wurde die Fahrlässigkeit im Angriff bestraft. Mit dem bis dato einzigen Torschuss gelang den Langweidern das 1:0, als das ganze Team des SSV nach der Pause zu lasch agierte.

Doch der Gegentreffer zeigte Wirkung und der SSV spielte wieder ernster nach vorne, doch das Tor schien wie vernagelt. Robin Behnsen, Thomas Heber und Malte Tjarks scheiterten mit Riesenchancen. Doch die Langweider, die sich auf's Ergebnisverwalten beschränkten, schwammen. Und in der 82. Minute war es dann endlich so weit. Einen Freistoß aus dem linken Halbfeld, getreten von Michael Bauer, verwandelte der nach vorn geeilte Stefan Gotaut mit dem Kopf zum 1:1. Doch das Team wollte unbedingt die drei Punkte und spielte auch die letzten Minuten voll nach vorne. Und als in der 89. Minute Malte Tjarks ein klasse Solo zum 2:1 abschloss war der Jubel groß und der SSV konnte so den hochverdienten zweiten Saisonsieg feiern.

AH des SSV steht im Finale des Hüttenhofer-Pokals

SSV Margertshausen - SpVgg Auerbach/Streitheim 2:1

Im hart umkämpften Halbfinale des Hüttenhofer-Pokals SSV Margertshausen gegen SpVgg Auerbach/Streitheim setzte sich die Heimelf mit etwas Glück durch und steht seit langer Zeit wieder einmal im Finale.

Auerbach überraschte Margertshausen von Beginn an durch eine schnelle und offensive Spielweise. Die Heimmannschaft lief viel zu oft nur hinterher oder war bei den Zweikämpfen einen Schritt zu spät, wodurch es zu einigen unnötigen Fouls kam. Mitte der ersten Halbzeit ging Auerbach dann verdient in Führung. Christian Schade ließ mit einem sehenswerten Schlenzer ins lange Eck SSV-Keeper Michael Hafner keine Chance. Auch für den Rest der ersten Halbzeit blieben die Gäste gefährlich und brachten die Abwehr des SSV häufig in Bedrängnis.
Nach der Halbzeitpause bekam Margertshausen das Spiel besser in den Griff und konnte kontrollierte Angriffe starten. Thomas Bock setzte einen 20-Meter-Schuss an die Latte und Sascha Hänle köpfte den Abpraller zum Ausgleich ein. Im Anschluss entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. So dauerte es bis kurz vor dem Abpfiff, als Joachim Kugelbrey das Spiel entschied. Einen langen Ball in den Strafraum drückte er per Kopf zum viel umjubelten 2:1 ins Tor.

Am kommenden Samstag, 16.09.2017 um 15:30 Uhr kommt es in Gessertshausen damit zum Finale SSV Margertshausen gegen TSV Diedorf. Auch hier hoffen wir wieder auf die Unterstützung unserer Fans.

Finale der Vereinsmeisterschaften

Liebe Tennisfreunde,

am Samstag, den 23. September 2017 wollen wir die Finalspiele der diesjährigen Vereinsmeisterschaften durchführen:

  • ca. 13.00 Uhr Finale Senioren
  • ca. 15.00 Uhr Finale Herren 

Im Anschluß an die Finalspiele erfolgt die Siegerehrung mit anschließendem Grillen und gemütlichem Ausklang.

Ich hoffe auf spannende Spiele, ein gutes Wetter und zahlreiche Zuschauer.

Mit sportlichen Grüßen
Bernd Mayr
Abteilungssleiter Tennis

AH im Halbfinale des Hüttenhofer-Pokals

Die AH des SSV Margertshausen spielt am kommenden Samstag, 09.09.2017 gegen die SpVgg Auerbach/Streitheim im Halbfinale des Hüttenhofer-Pokals. Um 17:00 Uhr ist Anpfiff im Stadion auf dem Hungerberg in Margertshausen.

Wir hoffen auf die Unterstützung zahlreicher Fans des SSV!

Lust auf Fußball?

Der SSV Margertshausen sucht Nachwuchs für seine BAMBINI-Fußballgruppe. Hier stehen nicht der Fußball oder die Leistung im Vordergrund, sondern der Spaß, die Bewegung und der Teamgeist für die Kinder.

Hierzu laden wir alle fußballbegeisterten Mädchen und Buben ab 3/4 Jahren ein zum Schnuppertraining am Freitag, den 29.09.2017 um 17:00 Uhr auf dem Sportplatz des SSV Margertshausen. 

Flyer zum Download

Fußballspielbericht von Max Schaller (05.09.2017) 

SSV Margertshausen  II – TSV Welden II 1:2

Mindestens einen Punkt verschenkte die zweite Mannschaft des SSV im Spiel gegen das Team der Spielvereinigung Welden/Reutern. Das Team von Trainer Kempter kam anfangs besser aus der Kabine und konnte sich bereits in den ersten Minuten gute Chancen erspielen. Eine dieser Chance nutze Stürmer Daniel Gentile, als er nach einem guten langen Ball von Felix Klingenstein den Ball aus zehn Metern mit seinem schwächeren rechten Fuß am Keeper der Gäste vorbeischob. Und der SSV gab weiter Gas und konnte sich gute Möglichkeiten erspielen. Allerdings scheiterten Behnsen, Heber oder wieder Gentile entweder am Keeper oder verzogen ihre Abschlüsse. Und so kam es schließlich in der 32. Minute wie es kommen musste, wenn man selbst seine Chancen nicht verwertet. Nach einem missglückten Klärungsversuch der SSV Abwehr konnte der Stürmer der Gastmannschaft den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drücken. Mit dem 1:1 ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel verschlief der SSV dann allerdings den Start der zweiten Halbzeit komplett und gab dem Gegner mehr und mehr Spielanteile die diese zu gefährlichen Chancen nutzten. Und Welden/Reutern legte dann auch verdientermaßen nach. Mitte der zweiten Halbzeit wurde das Mittelfeld des SSV schnell überspielt und mit einem schönen Schnittstellenpass die sonst sehr sichere Abwehr um Marius Egge und Julian Schöppl aushebelt. Die zu diesem Zeitpunkt verdiente Gästeführung war das logische Resultat. Doch unsere Jungs steckten nicht auf und zeigten in der Folge wieder mehr Willen und Einsatzbereitschaft. Allerdings fehlte es schlussendlich an Genauigkeit im letzten Ball oder im Abschluss. Die beste Chance der zum Ausgleich vergab dann wieder Gentile, als er aus spitzem Winkel den Abschluss suchte, anstatt den in der Mitte freistehenden Maximilian Schaller zu bedienen. Kurz vor Schluss wurde es dann noch hektisch und Dominik Schalk musste nach einem harten Einsteigen mit der Gelb-Roten Karte vom Platz. Die Gäste brachten die Führung schließlich über die Zeit, der SSV muss sich vorwerfen lassen, vor allem in der ersten Halbzeit zu fahrlässig mit seinen Chancen umgegangen zu sein und so den Punkt verschenkt zu haben.

Fußballspielberichte von Max Schaller (05.09.2017) 

SSV Margertshausen - TSV Welden 3:2

Der gute Start der ersten Mannschaft des SSV setzt sich weiter fort. Im Spiel gegen die Gäste aus Welden gelang der Mannschaft unter Leitung der Trainer Birlik/Hosemann der dritte Erfolg der Saison. Nach einer zehnminütigen Abtastphase beider Teams nahm sich Patrick Mayer ein Herz und teste den Keeper der Weldener mit einem Schlenzer aus etwa 25 Metern, den dieser mit einer schönen Flugeinlage aus dem Winkel kratze. Nur drei Zeigerumdrehungen später konnte Keeper Julian Merk wieder sein Können zeigen: einen Schuss von Stefan Holl lenkte er aus kurzer Distanz zur Ecke. Diese Ecke wurde dem SSV allerdings zum Verhängnis, nach Klärung der Ecke starteten die Weldener einen Konter, den Julian Lippert mit einem Chip-Ball aus 30 Metern abschloss. Zehn Minuten dauerte es dann bis der SSV eine passende Antwort fand. Der Ausgleich des SSV ähnelte dem Führungstreffer sehr stark. Nachdem eine Ecke der Weldener abgewehrt wurde, starten Kapitän Daniel Holl gemeinsam mit Dennis Schreiber einen Konter über die rechte Seite. Nach Doppelpass im Sechzehnmeterraum stand Holl dann am Elfmeterpunkt und drosch das Leder präzise zum 1:1 ins lange Eck. Und auch in der Folge gab es weiter Möglichkeiten auf beiden Seite. Eine Hereingabe der Weldener wurde abgefälscht und landete am Querbalken des Tores von Keeper Thomas Wunn der anderen Seite verpasste Stefan Holl dann nur um Haaresbreite eine Hereingabe von Daniel Gotaut und kurz vor der Pause durfte Wunn sein ganzes Können zeigen, als er einen strammen Freistoß über das Tor lenkte. So blieb es beim gerechten Unentschieden zur Pause.

Nach dem Pausentee legte der SSV dann los wie die Feuerwehr. Bojidar Georgiev setzte per Kopfball nach einer Doppelchance nach und köpfte zur Führung des SSV ein. In Minute 52 hatte dann die Flaute von Stefan Holl ein Ende. Nach zwei torlosen Spielen nahm er eine Ecke von Christian Egge schön aus der Luft und wuchtete das Leder aus kurzer Distanz in die Maschen. Doch die Weldener zeigten Moral und spielten weiter nach vorne. Nachdem wieder Wunn mit einer Glanzparade in der 60. Minute den Spielstand noch sichern konnte war er in der 78. Minute machtlos. Nach einem unnötigen Foul im Strafraum ließ sich Andreas Rottmair nicht zwei Mal bitten und verkürzte zum 2:3 aus Sicht der Gäste. Und die letzte Viertelstunde hatte es dann nochmal in sich. Die Weldener starteten wütende Angriffe und der SSV konnte sich nur mühsam befreien. Auch die Härte nahm zu: in der 81. Minute verweigerte der Schiedsrichter, der vor allem in der zweiten Halbzeit eine mäßige Vorstellung zeigte, einen glasklaren Elfmeter für Daniel Holl, als dieser im Sechzehnmeterraum rüde zu Boden gestreckt wurde. Am Ende brachte der SSV die Führung dann über die Zeit, bleibt so auch nach fünf Spielen ungeschlagen und verzeichnet wie eingangs erwähnt den dritten ‚Dreier‘ der Saison!

Keine Veränderungen beim Führungsteam des SSV Margertshausen

Mit Kerzenschimmer begann für die nahezu 80 anwesenden Mitglieder des SSV die Jahreshauptversammlung. Grund hierfür waren allerdings nicht die romantischen Themen des Abends, sondern ein Stromausfall im Sportheim und dem gesamten Ort.

Im Halbdunkel berichtete 1.Vorsitzender Anton Schmid über die Aktionen und Projekte des vergangenen Vereinsjahres, die vom Kinderfasching, der Dorfweihnacht bis zum erfolgreichen Elfmeterturnier für alle Abteilungen reichten. Ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Sicherheit sei die Fertigstellung des Gehwegs zum Sportheim gewesen; sein Dank hierfür galt der Gemeinde Gessertshausen und dem Planer und Organisator Manfred Kopp. Er nannte auch 3 Herausforderungen mit denen der SSV, wie andere Vereine auch , sich auseinandersetzen müsse: Die Motivation weiterer Helfer und Mitarbeiter, die Suche nach mehr zertifizierten Übungsleitern zur Erweiterung des sportlichen Angebots und die Stabilisierung der Mitgliederzahlen. 

Vom aktiven Leben in den Abteilungen und nennenswerten sportlichen Erfolgen berichteten die Abteilungsleiter Max Wuschek (Fußball), Bernd Mayr (Tennis), Guido Neumann (Schützen), Christian Eller (Theater) und Carmen Audilet (Jugend). Petra Hack-Hurler, die zusammen mit Cilly Wunn die Kasse des Vereins führt, konnte eine positive Entwicklung in den Abteilungen und im Gesamtverein darstellen. Die Zahlen zeigten jedoch auch, dass weiterhin sparsam gewirtschaftet werden muss. Die Kassenprüfer Rudi Schmid und Hans Fendt bescheinigten eine korrekte und saubere Führung der Kassengeschäfte, so dass die Versammlung einhellig die Entlastung der Vorstandschaft beschließen konnte.

Nachdem sich das gesamte Führungsteam erneut zur Verfügung stellte, brachten die Neuwahlen des „geschäftsführenden Vorstands“ keine Überraschungen. Der SSV wird demzufolge von folgendem Team geleitet:

1. Vorsitzender: Anton Schmid
2. Vorsitzender: Otto Hochmuth
3. Vorsitzender: Michael Fäustlin
Kassiererinnen: Petra Hack-Hurler, Cilly Wunn
Schriftführer: Daniel Strasser
Kassenprüfer: Rudi Schmid, Hans Fendt

Schützen-Newsletter

Hier der neue Newsletter der Schützen
für September 2017.

Jetzt gibt es diesen auch auf der Website unter Schützen > Newsletter.

Kartenverkauf für Kabarett startet am 04.09.2017

Hillu's Herzdropfa kommen nach Margertshausen

Die Abteilung Theater des SSV Margertshausen veranstaltet in diesem Jahr wieder einen Kabarettabend. Am Freitag, den 3. November wird das das Kabarett-Duo Hillu's Herzdropfa zu Gast im Sportheim sein. Die Kabarettfreunde können sich schon auf den Auftritt im November freuen. Beginn ist um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr. Die Eintrittskarten zu einem Preis von 15 Euro können ab 4. September bei Gottfried Biber (08238/2212) reserviert und abgeholt werden.

 

Das Programm "Von dr Alb ra!" verspricht regionale Highlights aus dem Ländle der Highländer. Wenn Hillu Stoll und Franz Auber (aus Justingen, Alb-Donau-Kreis) Geschichten über den schwäbischen Alltag auf der Bühne darbieten, dann sind sie ganz nah dran am wahren Leben. Bei den turbulenten Erklärungen und Diskussionen schlüpfen die beiden Comedy-Profis in die verschiedensten Rollen und bringen dem Zuschauer den echten Älbler Humor näher. Von anfänglichen Verständigungsproblemen sollte man sich dabei nicht entmutigen lassen. Innerhalb kürzester Zeit haben Hillu's Herzdropfa einen direkten und herzhaft schlagfertigen Draht zum Publikum aufgebaut und versprechen: "Bei Bedarf kennen mir auch auf hochdeitsch ibersetzen." Bei ihrer überzeugenden Bühnenpräsenz mit viel Mimik und Slapstick ist ein lustiger Abend mit Lachen bis die Tränen kommen auf jeden Fall garantiert.

Neuigkeiten aus der Tennisabteilung

Altpapiersammlung

Die Tennis-Abt. des SSV bedankt sich bei allen Haushalten in Margertshausen und Wollishausen, die bei der Altpapiersammlung Ende Juli Altpapier zur Verfügung gestellt haben; damit wurde die Arbeit des Vereins unterstützt!

Punktspielsaison im Tennis ist mit Licht und Schatten zu Ende gegangen

Zufrieden zeigte sich die Abteilung mit dem Abschneiden des Herrenteams in der Kreisklasse 2. Mit 4 Siegen gegen Klosterlechfeld, TSV Bobingen, Fischach und Diedorf und 3 Niederlagen holte sich die Mannschaft 8:6 Punkte und belegte damit einen guten 4.Platz im 8er Feld der Herren- Kreisklasse. Das Abenteuer Bezirksliga musste die Mannschaft Herren 30, in der auch die Abteilungsleiter Bernd Mayr und Torben Tjarks aktiv sind, nach dem Aufstieg im Vorjahr dieses Jahr mit dem Abstieg beenden. Gegen TC Schwaben Augsburg II gelang zwar ein Sieg mit 5:4; am Ende belegte der SSV punktgleich mit Schwaben Augsburg, aber mit dem schlechteren Satzverhältnis den letzten Platz und muss in den sauren Apfel des Abstiegs beißen.

Besser erging es den Herren 60, die ebenfalls in der Bezirksliga antraten und nach 3 Siegen gegen Pfuhl, Rehling und Untermeitingen 6:8 Punkte holten, damit Platz 6 erreichten und den Abstieg aus der Bezirksliga vermeiden konnten. Schließlich stand der SSV noch mit einem Freizeit-Herren - Doppel 60 im Wettbewerb, konnte dabei gegen Schwabmünchen ein 2:2 und gegen Kriegshaber einen 3:1 Erfolg erzielen und damit Platz 4 in der 6er Liga belegen. Mit den Rundenwettbewerben ist die Tennis-Saison noch nicht beendet. Neben regelmäßigen Trainingsstunden steht noch die Vereinsmeisterschaft an, die in den Monaten August und September ausgetragen wird.

Fußballspielberichte von Max Schaller (27.08.2017) 

VfR Foret - SSV Margertshausen 2:2

In einem frühen Spitzenspiel der KK A NW bekamen die Zuschauer beim Gastspiel unseres SSV's beim VfR Foret einiges an Spektakel und eine spannende Partie geboten.
Auf dem kleinen Großfeld der Gastgeber war es Bojidar Georgiev aka Bobby der in der 11. Minute mit einem satten Schuss nach einer Ecke von Daniel Holl den Dosenöffner für die Partie gab und den SSV mit 1:0 in Führung brachte.
Im Folgenden ergab sich eine schnelle, hektische Partie, bei der beide Seiten versuchten mit schnellen Kombinationen Chancen herauszuspielen; allerdings standen beide Abwehrseiten recht souverän und ließen kaum Tormöglichkeiten zu. Die beste auf Seiten des SSV hatte wiederum Georgiev, als er einen Freistoß nur knapp über den Querbalken setzte. Als dann alle dachten, dass es beim 1:0 zur Halbzeit blieb erzielte die Heimelf mit ihrem besten Angriff der Partie den Ausgleich: nach einem Freistoß des SSV spielten die Foreter schnell nach vorne, und da kein Margertshauser Spieler entschlossen dazwischen ging, erzielte Gergö Nagy den Treffer.

Nach der Pause war es wiederum der SSV, der den Ton angab und die erste Chance des zweiten Durchgangs hatte - Daniel Gotaut's Schuss vom Sechzehnmeterraum wurde allerdings vom Heimkeeper pariert. In der 56. Minute kam es dann so wie es kommen muss, wenn man seine Chancen nicht verwertet: wiederum Nagy köpfte mit einem schönen Freistoß zum 2:1 über Keeper Thomas Wunn, der wieder eine souveräne Partie zeigte, ein. Doch der SSV steckte nicht auf und kämpfte weiter um den Punkt. Coach Murat Birlik, der sich zwischenzeitlich eingewechselt hatte, passte einen Freistoß auf Stürmer Stefan Holl, der beim Abschluss allerdings verzog.
In der 77. Minute verlor der ansonsten gute Schiedsrichter dann den Überblick: nach einem taktischen Foul von Kapitän Holl, ließ sich der Foreter Ali Gündüz zu einer klaren Tätlichkeit hinreißen, die allerdings überhaupt nicht geahndet wurde - die Foreter machten ihrem Ruf als hitzöpfiges Team mal wieder alle Ehre. In der Folge antwortete der SSV weiter mit wütenden Angriffen, doch Stefan Holl blieb heute glücklos, ebenso wie Dennis Schreiber, die zwei große Chancen in den Minuten 80 und 81 vergaben. n der Schlussminute dann die Erlösung für den SSV: als ein Foreter Abwehrspieler den Ball im 16-Meterraum den Ball mit der Hand annahm, verwandelte Birlik den fälligen Elfmeter souverän ins linke untere Eck und sicherte dem SSV einen verdienten Punkt, für eine, vor allem in der zweiten Halbzeit kampfstarke und nie aufgebende Leistung.
Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden bleibt unser Team damit weiter ungeschlagen und empfängt am kommenden Woche das Team aus Welden. Weiter so Männer!

Fußballspielberichte von Max Schaller (24.08.2017)

SSV Margertshausen - SpVgg Auerbach/Streitheim 0:0

Im Nachholspiel des ersten Spieltages empfing unser SSV am Donnerstagabend die Gäste der SpVgg Auerbach/Streitheim auf dem heimischen Hungerberg. Nachdem beide Mannschaft mit bisher je zwei Siegen aus zwei Spielen in die Saison gestartet war, erhoffte man sich ein Spiel auf hohem Niveau.
Allerdings waren beide Teams von Anfang eher darauf bedacht, Fehler zu vermeiden, um dem Gegner keine Chancen zu erlauben. Den besseren Start ins Spiel selbst erwischte dann die Gäste, die anfangs leichte Feldvorteile hatten – das Team von Coach Murat Birlik, das aus Urlaubs- und Verletzungsgründen auf zwei Positionen umgebaut wurde, konnte sich erst nach der ersten Viertelstunde besser ins Spiel kämpfen und hatte seine beste Chance, als Stürmer Stefan Holl nach einem Freistoß aus dem Halbfeld knapp das Tor verpasste. Die beste Chance der ersten Halbzeit hatte allerdings der Kapitän der Auerbacher, Thomas Zott, als sein Schuss vom Sechzehnmeterraum vom starken SSV-Schlussmann Thomas Wunn mit einer starken Parade abgewehrt wurde. So ging es dann mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Nachdem zur zweiten Halbzeit dann neues Personal in Form von Debütant Dennis Schreiber und A-Junior Niklas Schmid kam der SSV besser aus der Kabine, allerdings fehlte in den Angriffen stets die Genauigkeit im letzten Pass. Am gefährlichsten wurde es dafür stets nach Standards, doch auch hier bekam die Gästeabwehr den Ball stets geklärt. Auch auf der anderen Seite konnte Auerbach keine hochkarätigen Chancen erspielen – die beste vergab Routinier Michael Furnier, als er den Ball am rechten Pfosten vorbeischoss.
Auch in der Schlussphase fehlte beiden Teams die letzte Entschlossenheit im Angriff, und man merkte, dass beide Teams mit der Punkteteilung einverstanden waren. So endete das Spiel mit einem gerechten Unentschieden, was dazu führt, das Margertshausen nun hinter Auerbach auf dem zweiten Tabellenplatz steht.
Am kommenden Sonntag reist unser Team dann zum VfR Foret – ab 16:00 findet dort dann der nächste Gradmesser gegen die noch ungeschlagenen Foreter statt.
Wir freuen uns auf euer Kommen und eure Unterstützung!

Fußballspielberichte von Max Schaller (20.08.2017)

SSV Margertshausen II - TSV Herbertshofen II 3:0

Ein erfolgreiches Heimdebüt gelang der zweiten Mannschaft des SSV, die dabei auch die ersten drei Punkte der neuen Saison einfahren konnte. Nach etwas holprigem Beginn gelang es der Mannschaft, die aus Urlaubsgründen weiter von Franz Däubler gecoacht wurde, nach und nach die Oberhand über das Spiel zu erlangen und sich gute Chancen zu erspielen, die aber teilweise leichtfertig in Form von Samuel Gressmann oder Daniel Gentile vergeben worden. Mitte der ersten Halbzeit machte es Gentile dann aber besser, als er einen Ball des Herbertshofer Abwehrspieler gut antizipierte und ihn aus 16 Metern am Torwart des Gäste vorbei ins lange Eck schob.
Mit dieser 1:0 Führung ging unsere Mannschaft in die Halbzeitpause, und legte kurz nach der Pause nach. Einen klasse Angriff, eingeleitet von Michael Bauer über die linke Seite, schloss er nach schönen Doppelpass mit Daniel Kutter selbst ab und erhöhte auf 2:0.
In der Folge hatte der SSV das Spielgeschehen weiter unter Kontrolle, den Gästen gelangen kaum längere Kombinationen oder richtige Chancen, und wenn waren die Abwehr und Torhüter Florian Ratzinger auf der Hut.
Kurz vor Schluss gelang Jugendspieler Maximilian Kraus dann noch der 3:0 Endstand, als er einen schönen Konter am Torhüter vorbei ins Netz schob.

SSV Margertshausen - TSV Herbertshofen 5:2

Zwei Siege aus zwei Spielen, so lautet die Bilanz der ersten Mannschaft unseres SSV's aktuell.
In einer klasse ersten Halbzeit, die von schönen Kombinationen und hohem Tempo geprägt war, ging es bereits in den ersten Minuten hoch her: in Minute sieben erzielte Daniel Hafner nach einem schönen Drehschuss die 1:0 Führung, die allerdings nicht von langer Dauer war. Nach einer Ecke herrschte Verwirrung im Strafraum des SSV, und ein Gästespieler konnte den Spielstand ausgleichen. Doch noch war die Anfangsphase nicht zu Ende; bei einem Angriff über die linke Seite legte Stürmer Stefan Holl überlegt auf seinen Partner Daniel Hafner ab, der den Ball aus kurzer Distanz zur erneuten Führung über die Linie drückte. Nachdem das Spiel dann etwas zur Ruhe gekommen war, ging das Toreschießen für den SSV dann in der 31. Minute weiter. Abwehrspieler Daniel Gotaut erzielte mit einem sehenswerten Lupfer über den Keeper der Gäste das 3:1 und direkt nach dem Anstoß legte die Heimelf nach. Kapitän Daniel Holl spritze in einen zu kurzen Ball der Gäste und legte die Kugel überlegt ins lange Eck. Die Endphase der ersten Halbzeit wurde dann hektischer und war geprägt von Fouls und gelben Karten, sowie Nicklichkeiten auf beiden Seiten. Kurz vor der Halbzeit verletzte sich zu allem Überfluss auch noch Doppeltorschütze Hafner und konnte nicht mehr weitermachen - an dieser Stelle alles Gute Daniel!
Die zweite Halbzeit plätscherte dann lange Zeit vor sich hin - der SSV verwaltete mit der Führung im Rücken, und Herbertshofen wurde gefährlicher. Mitten in der Drangphase der Gäste krönte Daniel Gotaut dann aber seine starke Leistung und schob eine Flanke des reaktivierten Michael Strasser zur 5:1 Führung in der 63. Minute über die Linie. Doch die Gäste steckten nicht auf: nur fünf Minuten später verkürzten sie abermals zum 5:2 und es hätte noch enger werden können, hätte Routinier Andrè Mayr in der 75. Minute nicht mit einer klasse Grätsche auf der Linie gerettet.
So brachte der SSV allerdings die Führung über die Zeit - den Abschluss machte Innenverteidiger Bojidar Georgiev, als er eine Ecke knapp über das Tor köpfte.

Herzlichen Glückwunsch also beiden Mannschaften zum erfolgreichen 6-Punkte-Wochenende - so kann's weitergeben!

Rückblick: Gehweg zum Sportgelände fertig gestellt

Der Beitrag erschien bereits am 11.08.2017 im Gemeindeblatt "Über den Zaun"

Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer soll der Ende Juli fertig gestellte Fuß- und Radweg zum Sportgelände des SSV Margertshausen bringen.

Bürgermeister Jürgen Mögele, Vertreter der ausführenden Firma Steiner und Vertreter des SSV trafen sich, um sich von der gelungenen Fertigstellung des Weges zu informieren. Der 1. Vorsitzende des SSV Margertshausen , Anton Schmid, wies auf die Bestrebungen des Vereins seit 2013 hin, die schmale Zufahrt zum Sportheim durch einen Gehweg sicherer zu machen. Da ursprünglich Grunderwerbsprobleme dem Ausbau entgegenstanden, ergab sich erst nach der Flurneuordnung in der Gemeinde eine realistische Chance zum Ausbau. 2016 beschlossen schließlich der Umwelt- und Bauausschuss und der Gemeinderat
Gessertshausen den Ausbau. Parallel dazu wurde von der LEW der Einbau einer durchgehenden Straßenbeleuchtung und die Erdverkabelung der Freiluftleitung geplant und umgesetzt.

Anton Schmid sprach der Gemeinde Gessertshausen, namentlich den beiden Bürgermeistern Claudia Schuster und Jürgen Mögele, den Dank des Vereins aus: Die Gemeinde hat mit dem Gehweg einen wesentlichen Beitrag zur verbesserten Sicherheit bei der Zufahrt zum Sportgelände geleistet. Er bedankte sich außerdem beim Ehrenmitglied des SSV, Manfred Kopp, der die Planung und technische Ausgestaltung übernommen hatte und bei der ausführenden Baufirma Steiner für die zügige und bei laufendem Verkehr verständnisvolle Ausführung der Arbeiten.

Mitgliederversammlung des SSV Margertshausen 1924 e.V. am 01.09.2017

EINLADUNG
zur
Mitgliederversammlung 2017 des SSV Margertshausen
am Freitag, 1. September 2017, 20.00 Uhr im Sportheim

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Eröffnung der Versammlung
  2. Bericht des 1. Vorsitzenden
  3. Berichte der Abteilungen und Aussprache
  4. Kassenbericht
  5. Bericht der Revisoren
  6. Entlastung der Vorstandschaft
  7. Neuwahl des Geschäftsführenden Vorstands nach § 8 Vereinssatzung
    Bildung eines Wahlausschusses – Ergebnis der Wahlen
  8. Anträge und Verschiedenes

Um zahlreiche Teilnahme der Mitglieder wird gebeten. Zeigen Sie Interesse am Verein durch die Teilnahme an der Mitgliederversammlung!

Mit freundlichen Grüßen
Anton Schmid, 1. Vorsitzender

Fußballspielberichte von Max Schaller (15.08.2017)

TSV Lützelburg  II - SSV Margertshausen II 6:1

Eine zu hoch ausgefallene Niederlage musste unsere zweite Mannschaft gegen die zweite Mannschaft von Lützelburg einstecken. In der Abwesenheit von Coach Toni Kempter trat das Team unter der Leitung von Co-Trainer Franz Däubler mit einer Mischung aus Senioren- und A-Jugend-Spielern an.
Von Anfang an machte das Heimteam Druck und konnte noch in der ersten Viertelstunde in Führung gehen, die Daniel Gentile aber mit einem schönen Drehschuss wieder ausgleichen konnte. Doch die Spielvorteile der Lützelburger zeigten sich noch vor der Pause, als ein Eckball zum 2:1 Halbzeitstand verwandelt wurde.
Nach der Pause kamen unsere Jungs dann besser aus der Kabine, konnten einige schöne Kombinationen zeigen und das Spielgeschehen bestimmen. Allerdings wurde der Ausgleich verpasst, und wie so oft im Fußball rächten sich die verpassten Chancen, als das Heimteam die Führung weiter ausbauen konnte. Im Anschluss an das 3:1 merkte man dann, dass die Heimelf frischer und entschlossener war und so wurde das Ergebnis in der letzten Viertelstunde weiter nach oben geschraubt, bis nach 90 Minuten dann die 6:1 Niederlage feststand. Dennoch lässt sich die ersten 70 Minuten aufbauen - die Devise heißt nun 'Mund abwischen' und am Sonntag einen neuen Versuch zu starten, die ersten Punkte der neuen Saison zu erzielen.

TSV Lützelburg - SSV Margertshausen 2:3

An die guten Leistungen der Vorbereitung konnte dagegen unsere erste Mannschaft anschließen, und den ersten Dreier der neuen Saison einfahren.
Von Anfang an konnte unser Team das Spielgeschehen bestimmen, und hätte früh im Spiel bereits in Führung gehen können, als Stefan Holl gut gegen den Heimkeeper nachsetzte, und der Ball nur knapp am Aluminium vorbeiging.
In der 18. Minute machte es Holl dann besser, als er eine Flanke von Daniel Hafner aus kurzer Distanz über die Linie drückte.
Die Führung wurde dann in der 26. Minute weiter ausgebaut, als sich Felix Klingenstein, der kurz zuvor für den verletzten Kapitän Daniel Holl ins Spiel gekommen war, auf der rechten Seite durchsetze und den Ball auf Patrick Mayer zurücklegte, der mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck das 2:0 erzielte.
In der Folge wurde das Spiel dann allerdings hektischer, und anstatt Sicherheit aus der Führung zu gewinnen, gab unsere Elf mehr und mehr Spielanteile ab, was sich kurz vor der Pause rächte, als Lützelburg nach einer Ecke den Anschlusstreffer erzielen konnte.
Nach der Pause das gleiche Bild - Lützelburg presste und Margertshausen tat sich schwer Sicherheit in das Spiel zu bekommen. In der 65. Minute traf Daniel Hafner dann aber in der Drangphase der Heimelf zum 3:1, als er eine butterweiche Flanke seines Sturmkollegen Stefan Holl aus fünf Metern über ins Tor schob - beide Stürmer konnten sich heute also wieder ein Tor auflegen, wie schon im Freundschaftsspiel in Langenneufnach.
Ab der 81. Minute wurde es dann allerdings noch einige Zeit brenzlig, nachdem Lützelburg nach einem Freistoß abermals verkürzen konnte.
Unsere Mannschaft konnte letzten Endes dann den verdienten Sieg über die Zeit bringen und die Kreisklassen-Saison erfolgreich beginnen.

Margertshausen feiert Dorffest

Die Bürgergemeinschaft Margertshausen veranstaltet am 29. und 30. Juli das traditionelle Sommerfest in Margertshausen.

Das Fest beginnt am Samstag 29. Juli ab 15.00 Uhr mit einer Jugendfeuerwehr-Olympiade beim Feuerwehrhaus. Ab 19.00 Uhr steht der Festabend auf dem Programm. Der Sonntag 30. Juli beginnt um 10.00 Uhr mit einem Festgottesdienst beim Bürgerhaus mit dem Musikverein Fischach. Anschließend findet die Weihe der neuen Tragkraftspritze der FF Margertshausen und die Ehrung aktiver Feuerwehrmitglieder statt. Nachmittags ab 14.00 Uhr tragen die Ministranten von der Pfarreiengemeinschaft Dietkirch ihren „Monsignore-Wittmann Cup aus.

Jugendteam hat die besten Elfmeter-Schützen

An dem schon traditionellen Elfmeterturnier des SSV Margertshausen nahmen 12 Teams teil, z.T. mit humorvollen Namen, wie z.B. "Grüne Bande", "Hütte Sorgenlos" , "Attraktive Herren" für die AH, und die "Schauspieler" der Theaterabteilung des SSV. So stand von Beginn an fest, dass neben dem sportlichen Ehrgeiz auch Freude und Spaß nicht zu kurz kamen.


"Shake Hands" nach einem schweißtreibendem Duell

Die 12 Teams mussten in 2 Gruppen mit je 6 Mannschaften gegeneinander antreten, wobei in der Gruppe B die schwierige Situation entstand, dass 3 Teams mit je 4 Punkten und 3 Teams mit je 1 Punkt gleichauf lagen und die Platzierung mit weiteren Elfmeterschüssen ermittelt werden musste.


Die Spieler des Jugendteams beim Verzehr des 1. Preises, einer Torte.  

Als sicherste Schützen erwiesen sich die A-Jugendspieler des "Jugendteams", die im Finale die Mannschaft "Die Sieger" auf Platz 2 verwiesen. Die Endplatzierung:

1. Jugendteam
2. Die Sieger
3. Maschinenring
4. Geheim
5. Astralkörper
6. TT-Tennis
7. Attraktive Herren
8. Die Schauspieler
9. Trainer-Team
10. Staudenradler
11. Hütte Sorgenlos
12. Grüne Bande

 
Die 4 besten Teams - besondere Preise für ein besonderes Turnier

1. und 2. Mannschaft bereiten sich auf die Saison 2017/2018 vor

Für die 1. und 2. Mannschaft des SSV begann am Montag, 3. Juli ab 19.00 Uhr die Vorbereitung auf die Saison 2017/2018. Trainer und Betreuer sind:

  • 1. Mannschaft: Murat Birlik und Pierre Hosemann
  • 2. Mannschaft: Toni Kempter / Franz Däubler

Neben 2 Trainingseinheiten pro Woche sind folgende Vorbereitungsspiele eingeplant.

1. Mannschaft

Fr. 14.07. , 19.00 Uhr SSV : Mindelheim
So. 16.07., 13.30 Uhr Turnier in Langenneufnach
So. 23.07., 18.00 Uhr SSV : ESV Augsburg
So. 30.07., 18.00 Uhr SSV : Waldstetten
Sa. 05.08., 15.00 Uhr Hammerschmiede : SSV

 

2. Mannschaft

So. 23.07., 16.00 Uhr SSV : ESV Augsburg
So. 30.07., 16.00 Uhr SSV : Waldstetten

Altpapiersammlung am 29.07.2017

Am Samstag, den 29. Juli 2017 sammelt die Tennisjugend des SSV Margertshausen in den Ortsteilen Margerthausen und Wollishausen wieder Altpapier.

Altpapiersammlung

Wir bitten Sie, Ihr gesammeltes Altpapier bis spätestens 8:30 Uhr an Ihrer Hofeinfahrt bereit zu legen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Pappe, Kartons und Plastiktüten nicht mitgenommen werden können. Diese können Sie bei der Wertstoffsammelstelle in Gessertshausen abgeben. Die Sammlung findet bei jedem Wetter statt.

Die Jugend der Tennisabteilung Margertshausen

Die nächsten Tennisspiele

Die Tennisabteilung lädt ein zu den kommenden Heimspielen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Herren 30 (Bezirksklasse) am Samstag, 01. Juli: SSV Margertshausen gegen TC Schwaben Augsburg II (Beginn: 13.00 Uhr)

Freizeit-Herren-Doppel 60 (Kreisklasse 1) am Dienstag, 04. Juli: SSV Margertshausen gegen SV Gessertshausen (Beginn: 10.00 Uhr)

Elfmeterturnier beim SSV

Am Freitag, 21. Juli 2017 findet ab 18.00 Uhr das Elfmeter-Turnier des SSV Margertshausen statt. Es treten Teams mit je 5 Spielern plus Torhüter (ggf. auch selbst Schütze) gegeneinander an. Die Startgebühr pro Team beträgt 25,- EURO. Es gibt Sachpreise.

Modus: Es werden entsprechend der Anmeldezahl Gruppen gebildet, in denen in der Vorrunde jeder gegen jeden zum Einsatz kommt; danach denn Platzierungsspiele.

Im Anschluss an das Turnier Party und gemütliches Beisammensein.

Anmeldung bitte bis spätestens 16. Juli bei Daniel Spengler (0176/80188562) oder Anton Schmid (08238/2789).

SSV Margertshausen gewinnt erstmals Stauden-Senior-Cup-Turnier

Als guter Organisator, aber nicht als großzügiger Gastgeber erwies sich der SSV Margertshausen bei seinem eigenen, zum 7. Mal ausgetragenen AH–Keinfeldturnier. Denn zum 1. Mal in diesen 7 Jahren ging das Team SSV Margertshausen 1 als Sieger und Pokalgewinner vom Platz.

Danach sah es nach den ersten Spielen der Grünweißen gar nicht aus, denn der Start ins Turnier verlief mit 2 Unentschieden gegen Fischach und Beuren eher holperig. Die 9 Teams, Diedorf musste kurzfristig absagen, spielten zunächst in zwei Gruppen jeder gegen jeden. Dabei kristallisierte sich der TSV Neusäß in der Gruppe A mit 3 Siegen als Topfavorit heraus, der auch nach der Vorrunde mit 9 Punkten an der Spitze stand. Der SSV 1 konnte sich erst im letzten Vorrundenspiel mit einem Sieg gegen den Lokalrivalen SV Gessertshausen für das Halbfinale qualifizieren. Mit 7 Punkten landete der SV Beuren unglücklich auf Platz 3.

Viel knapper ging es in der Gruppe B zu. Nach der Vorrunde führten der TSV Kriegshaber und der Cup-Verteidiger SSV Anhausen punkt- und torgleich die Tabelle an, so dass Platz 1 und 2 durch ein 7-Meter-Schießen ermittelt werden musste. Kriegshaber hatte die besseren Schützen und holte sich die Tabellenführung vor Anhausen. Ähnlich war die Situation um Platz 3 und 4, wobei der FC Horgau sich vor SSV 2 platzieren konnte.

In den Halbfinalspielen, die „Über-Kreuz“ ausgetragen wurden, setzten sich die beiden Teams aus der Gruppe A durch. SSV Margertshausen 1 besiegte den TSV Kriegshaber mit 2:1 und TSV Neusäß unterstrich seine Favoritenrolle ebenfalls mit einem 2:1 Sieg gegen SSV Anhausen. Mit seinem besten Turnierspiel holte sich SSV 1 mit einem klaren 4:1 Sieg gegen Neusäß den Pokalsieg und konnte aus den Händen von Bürgermeister Jürgen Mögele den Wanderpokal in Empfang nehmen.

Endstand im 7.Stauden-Senior-Cup
1 SSV Margertshausen 1
2 TSV Neusäß
3 SSV Anhausen
4 TSV Kriegshaber
5 FC Horgau
6 SV Beuren
7 TSV Fischach
8 SSV Margertshausen 2
9 SV Gessertshausen

Zwischenbilanz beim Tennis

Eine Zwischenbilanz lässt sich für die Tennisabteilung beim SSV Margertshausen ziehen; zur Bewertung passt wohl am besten das Wort „durchwachsen“. Denn bei den im Mannschaftswettbewerb stehenden Teams wechseln Licht und Schatten.

Positiv sind die Ergebnisse der Herren, die in der Kreisklasse 2 Platz 4 belegen mit 6:4 Punkten. Dabei konnten Siege gegen Klosterlechfeld (9:0), TSV Bobingen (5:4) und gegen Fischach (8:1) eingefahren werden; Niederlagen setzte es in Thannhausen (2:7) und gegen Wehringen (2:7). Schwer tun sich die Herren 30 als Aufsteiger in die Bezirksliga 1. Nach 3 Niederlagen gegen Dillingen, Kaufbeuren und Mering belegt das Team den 8. und damit letzten Platz.

Jeweils ein ausgeglichenes Punktkonto weisen die Seniorenmannschaften des SSV auf. Die Herren 60 konnten in der Bezirksliga zweimal gewinnen, und zwar gegen Pfuhl (6:3) und gegen Rehling (5:4), mussten allerdings gegen Krumbach und Memmingen den Platz als Verlierer verlassen. Bleibt noch das Freizeit-Herren-Doppel: Einer Niederlage gegen Stadtwerke Augsburg steht ein 2:2 Unentschieden gegen Schwabmünchen gegenüber.

7. Stauden-Senior-Cup

Der SSV Margertshausen lädt alle am Fußball Interessierten ein zum 7.Stauden-Senior Cup, einem AH-Kleinfeldturnier. Termin ist Samstag, 24.06.2017 ab 14.30 Uhr auf dem Sportplatz des SSV Margertshausen.

Teilnehmende AH-Teams:

Gruppe A
 
Gruppe B
TSV Fischach
 
FC Horgau
SV Gessertshausen
 
TSV Diedorf
TSV Neusäß
 
TSV Kriegshaber
SV Beuren (Neu Ulm)
 
SSV Anhausen
SSV Margertshausen 1
 
SSV Margertshausen 2

Schützen-Newsletter

Hier der neue Newsletter der Schützen
für Juni 2017.

Jetzt gibt es diesen auch auf der Website unter Schützen > Newsletter.

Altpapiersammlung am 27.05.2017

Am Samstag, den 27. Mai 2017 sammelt die Schützenjugend des SSV Margertshausen zusammen mit dem Jugendtreff Willa e.V. aus Wollishausen in den Ortsteilen Margerthausen und Wollishausen wieder Altpapier

Altpapiersammlung

Wir bitten Sie, Ihr gesammeltes Altpapier bis spätestens 8:30 Uhr an Ihrer Hofeinfahrt bereit zu legen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Pappe, Kartons und Plastiktüten nicht mitgenommen werden können. Diese können Sie bei der Wertstoffsammelstelle in Gessertshausen abgeben. Die Sammlung findet bei jedem Wetter statt.

Die Jugend der Edelweißschützen Margertshausen
Der Jugendtreff Willa e.V. aus Wollishausen

Rückblick zur Maifeier

Es dauerte genau 55 Minuten, bis der Maibaum in Margertshausen in traditioneller Weise mit Stangen, Scheren und Muskelkraft vom horizontalen in den senkrechten Stand gehievt war.

Der Leiter der Abteilung Schützen beim SSV Margertshausen, Guido
Neumann, hatte über 60 Helfer und Helferinnen motivieren können, um den Maibaum 2017 zu schmücken und aufzustellen. Unter dem fachkundigen und souveränen Kommando von Herbert Schaller, der besonders auch auf die Sicherheit der Helfer und der zahlreichen Zuschauer achtete, ging alles Schritt für Schritt und am Ende gab es spontanen und verdienten Beifall für die gelungene Aktion. Noch zwei Daten: Der diesjährige Maibaum ist exakt 31,80 Meter hoch und, so wurde an den Jahresringen abgezählt, er war 108 Jahre alt.

Nach dem Aufstellen feierten die zahlreich erschienenen Margertshauser und die Gäste das Maifest, genau genommen 2 Tage zu früh, bei guter Unterhaltung und bei Speis und Trank, für das die Schützen sorgten.

Mitgliederversammlung der Tennisabteilung

Bei der Mitgliederversammlung der Tennisabteilung wurde die Abteilungsleitung einhellig bestätigt:
  • 1. Abteilungsleiter: Bernd Mayr
  • 2. Abteilungsleiter: Torben Tjarks
  • Schriftführer: Matthias Schmidt
  • Sportwart: Daniel Kraus
  • Revisor Erich Moser

Für das Amt des Kassenwarts wurde eine Übergangslösung innerhalb der Abteilungsleitung getroffen.

Die Tennisabteilung des SSV blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück, die in Meisterschaft und Aufstieg des Teams Herren 30 ihren Höhepunkt hatte: Aber auch alle anderen Mannschaften erfüllten die Erwartungen, so dass von allen die Klasse erhalten werden konnte. In der neuen Saison sind wiederum 4 Mannschaften im Spielbetrieb: Herren – Herren 30 – Herren 60 und Freizeitrunde. Außerdem soll eine aktive Kinder- und Jugendarbeit betrieben werden, für die ein eigener Trainer zur Verfügung steht. Im Anschluss an die Meisterschaftsrunde werden auch wieder die Vereinsmeisterschaften ausgespielt. Moniert wurde die mangelnde Teilnahme an der Aufbereitung der 4 vereinseigenen Tennisplätze.

SSV-Schützenjugend als Überraschungsteam

Die Edelweißschützen beim SSV Margertshausen konnten für die Saison 2016/17 erstmals seit Jahren wieder ein Jugendteam anmelden, und diese Mannschaft entpuppte sich als von Beginn an Favoritenschreck. Getragen von den Leistungen des Stammteams mit Benedikt Kaes, Simon Frank und Nico Miller und mit Unterstützung der Schützinnen Sophia Dettenrieder und Romina Wehner holte sich das SSV-Team schon im ersten Wettkampf gegen DJK Hochzoll den ersten Erfolg, musste während der ganzen Saison nur einmal als Verlierer den Schießstand verlassen und beendete als Meister im Rundenwettkampf die Saison 2016/17. Abteilungsleiter Guido Neumann und die Betreuerinnen Simone Frank und Silvia Eller bedankten sich für den Eifer und Trainingsfleiß bei den erfolgreichen Jugendschützen.

Königsproklamation 2017

Die Edelweißschützen Margertshausen laden ein zur Königsproklamation am Samstag, den 6. Mai 2017 um 20.00 Uhr im Sportheim Margertshausen.


Aktuell tragen die Königswürde Elias Frank, Silvia Eller und Leo Schmid

Zu dieser Feier möchten wir auch alle Nicht-Schützen recht herzlich einladen. Im Rahmen dieser Veranstaltung findet auch die Ehrung der Vereinsmeister und Sieger der Pokalschiessen statt. Für musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Auf Euer zahlreiches Erscheinen freut sich

Die Abteilungsleitung

Schützen-Newsletter

Hier der neue Newsletter der Schützen
für Mai 2017.

Jetzt gibt es diesen auch auf der Website unter Schützen > Newsletter.

 

Die Theaterfreunde helfen mit

"Herzlich Willkommen zur Spendengala im Festspielhaus in Margertshausen!" Mit einem zwinkernden Auge begrüßte Christian Eller, Abteilungsleiter Theater beim SSV Margertshausen, die Gäste im Sportheim. Die Theaterfreunde hatten in der Saison 2017 eine Spendenaktion gestartet um Projekte für wohltätige Zwecke im Gemeindebereich und auch überregional zu unterstützen. Im Einzelnen waren das: Bürgerstiftung Gessertshausen, Mithu-Kenia-Kids e.V., Franz Hafner zur Betreuung unbegleiteter Flüchtliche, Förderverein Kita Pusteblume und Viva con Agua. Die Vertreter der unterstützten Organisationen folgten freudig der Einladung und genossen einen schönen Abend in lockerer Atmosphäre. In den ganz kurzen Ansprachen waren sich alle einig, dass die Aktion sehr gelungen war und es wurden oft die Worte Respekt, Zusammenhalt und Dankbarkeit genannt. Ein großes "Dankeschön" gilt an dieser Stelle allen, die sich mit einem Beitrag beteiligt haben. Nach Übergabe der Spendengelder und einem gemeinsamen Foto gingen die Gäste zum gemütlichen Teil über und plauschten bei Wein und Knabbereien über die nächsten Projekte.

 

hinten von links: Christian Eller (1. Abteilungsleiter), Thorsten Weinert (Förderverein Kita Pusteblume),
Jürgen Mögele (1. Bürgermeister), Franz Hafner (Betreuung unbegleiteter Flüchtlinge)
vorne von links: Johanna Holl (2. Abteilungsleiterin), Lea Neu (Mithu-Kenia-Kids e.V.),
Anton Mayer (Bürgerstiftung Gessertshausen)

Die Theaterfreunde bei a.TV

Am Freitag, 07.04.2017 besuchte uns Karo Golbik von Augsburg TV bei der Theateraufführung von "Das Damenduell" im Sportheim des SSV Margertshausen. Der Beitrag mit Szenen des Stücks und vielen Interviews wurde gestern in "Land & Leute" erstmalig ausgestrahlt und ist auch in der Mediathek des Senders erhältlich.

Jahres-Abteilungsversammlung Tennis

Liebe Tennisfreunde,

am Freitag, den 21. April 2017 findet im Tennisheim in Margertshausen die Jahres-Abteilungsversammlung statt. Beginn 19.00 Uhr.

Tagesordnung

  1. Eröffnung der Versammlung durch den Abteilungsleiter
  2. Verlesen der Niederschrift von der Abteilungsversammlung 2016
  3. Jahresbericht des Abteilungsleiters
  4. Berichte des Sportwartes und des Jugendwartes
  5. Bericht des Kassenverwalters
  6. Bericht des Revisors und Entlastung der Abteilungsleitung
  7. Aussprache über die Berichte
  8. Bildung eines Wahlausschusses
  9. Neuwahlen der gesamten Abteilungsleitung mit Festlegung der Amtsperiode
  10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Die Abteilungsleitung bittet alle Mitglieder an der Abteilungsgestaltung mitzuwirken und die Versammlung recht zahlreich zu besuchen. Da Neuwahlen anstehen, bitten wir um Vorschläge, entweder schriftlich oder per Mail bis 14.04.2017 an die Abteilungsleitung.

Bernd Mayr
Abteilungsleiter Tennis

Schützen-Newsletter

Hier der neue Newsletter der Schützen
für April 2017.

Jetzt gibt es diesen auch auf der Website unter Schützen > Newsletter.

Mitgliederversammlung der Fußballabteilung wählt Führungsteam

Fast alle Aktiven des SSV waren bei der Mitgliederversammlung der Fußballabteilung anwesend.

Max Wuschek bedankte sich in seinem Bericht bei Karl Bauer, der aus dem Amt ausschied, für sein Engagement und seine tatkräftige und erfolgreiche Arbeit für den SSV. Er wies auf die Erfolge der 1. und 2. Mannschaft in der vergangenen Saison hin, verschwieg aber nicht die prekäre Tabellensituation, in der die 1. Mannschaft derzeit steckt. Für die Abteilung und das Team gelte jedoch, die bestehenden Chancen bis zum letzten Spieltag zu nutzen. 

Tobias Zaha erläuterte die Situation der Jugendteams beim  SSV. C-, B- und A-Jugend spielen in einer SG mit dem SV Gessertshausen und dem TSV Ustersbach, die Spieler der G- bis D-Jugend in der SG mit Gessertshausen. Bedenklich sei vor allem, dass in den jungen Teams nur wenig Spieler des SSV zu finden seien. Hier bedarf es einer gewaltigen Anstrengung, um den Trend wieder umzukehren.


von rechts: Klaus Mayr, Marc Miehlich, Max Wuschek, Anton Schmid
Tobias Zaha, Tobias Grolik

Die Neuwahlen der Fußballabteilung verliefen in gutem Einvernehmen. Gewählt wurden:

  • 1.Abteilungsleiter: Marc Miehlich
  • 2.Abteilungsleiter: Max Wuschek
  • Jugendleiter: Tobias Zaha und Tobias Grolig

1. Vorsitzender Anton Schmid dankte allen Spielern, Trainern und Unterstützern und wünschte sich eine gute Zusammenarbeit zwischen Vorstandschaft und Fußballabteilung.

Ausblick Maifeier

Im Jahr 2017 ist die Schützenabteilung des SSV mit dem Aufstellen des Maibaums an der Reihe. Abteilungsleiter Guido Neumann hat für Samstag, 29.04.2017 folgende Termine festgelegt:

  • ab 16.00 Uhr Aufstellen des Maibaums
  • ab 19.00 Uhr Maibaumfest beim Bürgerhaus

Um tatkräftige Mithilfe aller Vereinsmitglieder bei der Vorbereitung und beim Aufstellen des Maibaums wird gebeten.

Ergebnisdienst Fußball (01.03.2017)

Die erste Mannschaft des SSV Margertshausen holte im Abstiegsduell gegen Foret ein 0:0, ein Ergebnis, das beiden Teams nicht weiter hilft. Die zweite Mannschaft bleibt nach dem 3:1 Erfolg gegen Post SV Augsburg oben mit dabei. Die Tore erzielten Thomas Biro (2) und Matthias Kastner.

Ausblick auf die nächsten Spiele:

Sonntag, 02.04.2017 13.00 Uhr TSV Diedorf 2 : SSV Margertshausen 2
Sonntag, 02.04.2017 15.00 Uhr TSV Diedorf 1 : SSV Margertshausen 1
Sonntag, 09.04.2017 13.00 Uhr SSV Margertshausen 2 : SV Erlingen
Sonntag, 09.04.2017 15.00 Uhr SSV Margertshausen 1 : DJK Lechhausen

Abteilungsversammlung Fußball

Die Mitgliederversammlung der Abt. Fußball beim SSV findet am Donnerstag, 23.März ab 21.00 Uhr (nach Fußballtraining) statt.

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Jugendleiters Fußball
  3. Bericht des Abteilungsleiters
  4. Bildung eines Wahlausschusses
  5. Neuwahlen der Abteilungsleitung
  6. Planungen und Projekte im 1.Halbjahr 2017
  7. Sonstiges

Um zahlreichen Besuche der Mitglieder des SSV und insbesondere der Fußballabteilung wird gebeten.

Sportlerehrung

Am Sonntag, 02.04.2017 findet ab 16.30 Uhr in der Schwarzachhalle Gessertshausen die Sportlerehrung statt. Der SSV Margertshausen ist mit Übungsleiterinnen, Tennis und Schützen beteiligt.

Altpapiersammlung am 25.03.2017

Am Samstag, den 25. März 2017 sammelt die Fußballjugend des SSV Margertshausen in den Ortsteilen Margerthausen und Wollishausen wieder Altpapier.

Altpapiersammlung

Wir bitten Sie, Ihr gesammeltes Altpapier bis spätestens 8:30 Uhr an Ihrer Hofeinfahrt bereit zu legen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Pappe, Kartons und Plastiktüten nicht mitgenommen werden können. Diese können Sie bei der Wertstoffsammelstelle in Gessertshausen bzw. mit dem "Gelben Sack" abgeben. Die Sammlung findet bei jedem Wetter statt.

Der SSV Margertshausen bedankt sich im Voraus für die Unterstützung! 

 

Schützen-Newsletter

Hier der neue Newsletter der Schützen
für März 2017.

Jetzt gibt es diesen auch auf der Website unter Schützen > Newsletter.

Aerobic-Bodystyling-Problemzonen

Mittwoch, 19:15 Uhr bis 20:15 Uhr
Schwarzachhalle Gessertshausen
Leitung: Evelyn Scherer (0 82 38 / 13 90)
Kursbeginn am Mittwoch, 15.03.2017 (Frühjahr/Sommer-Semester)
Semesterkarte 35,00 € oder Mitgliedschaft beim SSV Margertshausen oder SV Gessertshausen

In diesem Kurs werden Ausdauer-,Kraft- und Beweglichkeitsübungen gezielt kombiniert, um den Körper in Bestform zu bringen. Die Muskeln werden aktiviert, der Stoffwechsel wird angeregt, die Kondition verbessert. Es wird mit verschiedenen Kleingeräten und dem eigenen Körpergewicht trainiert.

Freiwilliges Soziale Jahr 2017/18

Der SSV Margertshausen sucht zusammen mit der Gemeinde Gessertshausen auch für das Jahr 2017/2018 einen jungen Mann/eine junge Frau für ein freiwilliges Jahr im Sport. Der Bewerber/die Bewerberin muss neben Interesse am Sport auch die Bereitschaft zeigen, im Kindergarten, in der Mittagsbetreuung und in der Grundschule („Sport nach 1“) tätig zu sein.

Interessenten können sich sich für weitere Informationen (Einsatz, Tätigkeit, Honorar etc.) an den 1.Vorsitzenden des SSV Margertshausen, Anton Schmid (Telefon: 08238/2789) wenden.

Kinderfasching

Zu einem vollen Erfolg wurde der Kinderfasching des SSV am Faschingssonntag im Sportheim. Zahlreiche Cowboys, Rennfahrer, Prinzessinnen und Tänzerinnen hatten ihr Vergnügen mit Polonaisen und kindgerechten Spielen unter der Anleitung von Nadine, Carmen, Silvia und Silke. Die Vertreter der GbR hatten alle Hände voll zu tun um Jung und Alt mit Kaffee und Kuchen, Krapfen und Würstel zu versorgen.

Ergebnisdienst Fußball (01.03.2017)

Die Vorbereitung für die Rückrunde der Saison 2016/17 hat auch für den SSV begonnen. Das Vorbereitungsspiel beim SV Bärenkeller gewann die 1. Mannschaft mit 4:5. Das Ergebnis zeigt: Offensivverhalten gut, Defensivverhalten verbesserungswürdig.

Kinderfaschingsball

Am Sonntag, den 26.06.17 findet traditionell der Kinderfaschingsball im Sportheim in Margertshausen statt. Es geht ab 14:30 Uhr los mit Spielen, Musik und Tanz. Für alle Eltern, Großeltern und Erwachsene gibt's wie immer Kaffee und Kuchen.

Der Eintritt kostet 5€ pro Kind (ein Paar Wiener mit Semmel inklusive).

Wir freuen uns auf Euer Kommen,
Silvia, Carmen und Nadine

SSV-Treff am 24.02.2017

Am Freitag, 24.02.2017 findet ab 20:00 Uhr der „SSV-Treff“ im Sportheim des SSV Margertshausen. Hier gibt es wieder jede Menge Informationen zum Vereinsleben und den Aktivitäten in den einzelnen Abteilungen. Alle Interssierten sind herzlich willkommen.

Kartenverkauf für "Das Damenduell"

Endlich ist wieder Theaterzeit. Die Theaterfreunde Margertshausen spielen:

 

Die Theaterfreunde des SSV Margertshausen präsentieren auch in diesem Jahr wieder einen Dreiakter. Gespielt wird an den Wochenenden vom 17.03.2017 bis 08.04.2017. Die Laienschauspieler proben seit Anfang Januar intensiv um am Freitag, den 17.03.2017 eine gelungene Premiere des Schwanks

„Das Damenduell“

von Bernd Gombold feiern zu können.

Folgende Aufführungstermine stehen zur Auswahl:

Freitag 17.03.2017 19:30 Uhr
Samstag 18.03.2017 19:30 Uhr
Sonntag 19.03.2017 18:00 Uhr
Freitag 24.03.2017 19:30 Uhr
Samstag 25.03.2017 19:30 Uhr
Freitag 31.03.2017 19:30 Uhr
Samstag 01.04.2017 19:30 Uhr
Sonntag 02.04.2017 18:00 Uhr
Freitag 07.04.2017 19:30 Uhr
Samstag 08.04.2017 19:30 Uhr

Auch dieses Jahr wird es wieder zwei Vorverkaufstage für alle Aufführungen im Sportheim geben. Die Termine hierfür sind:

  • Samstag, 04.03.2017 von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Sonntag, 05.03.2017 von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Um einen vernünftigen und reibungslosen Kartenvorverkauf zu gewährleisten, ist die Kartenabgabe pro Person auf 15 Karten begrenzt. Das bedeutet, sollten sich größere Gruppen bilden, müssen auch dementsprechend viele Personen zum Kartenvorverkauf erscheinen. Der Kartenpreis für Erwachsene beträgt € 6,00 und für Kinder (bis 15 Jahre) € 3,00. Die nach den Vorverkaufstagen noch verbliebenen Karten können telefonisch bei Heidi Zaha (08238/1079) reserviert und abgeholt werden.

Schützen-Newsletter

Hier der neue Newsletter der Schützen
für Februar 2017.

Jetzt gibt es diesen auch auf der Website unter Schützen > Newsletter.

Langjähriger Vorstand Jakob Straßer wird 95

Der SSV Margertshausen hat einen besonderen Grund zur Dankbarkeit und zum Feiern: Sein langjähriger Vorstand und ein "Urgestein" des SSV, Jakob Straßer, feiert seinen 95. Geburtstag.

Jakob Straßer gehörte schon 1946 zu den Gründungsmitgliedern, als der 1924 gegründete Verein nach dem 2.Weltkrieg wieder seine Tätigkeit aufnahm. In den 60er Jahren begann für den SSV die "Ära Straßer". Jakob Straßer wurde als 1. Vorsitzender Ideengeber und Motor des Vereins über Jahre hinweg. Der Bau des Sportheims, das eine alte Baracke ersetzte, konnte unter seiner umsichtigen und manchmal auch energischen Führung 1965 vollendet werden und wurde zum Mkittelpunkt des Vereins und z.T. auch der Gemeinde.

Unter Jakob Straßer begann auch die Umwandlung des SSV von einem reinen Fußballverein zu einem vielseitigen Verein für Breitensport. Während seiner Amtszeit schlossen sich 1970 die Edelweißschützen dem SSV an, 1977 kam eine Turnabteilung dazu und 1978 hatte Jakob Straßer ein offenes Ohr für eine neue Tennisabteilung, deren Entstehung und deren Bau neuer Tennisplätze auf dem Sportgelände des SSV Margertshausen er tatkräftig unterstützte. Als er 1983 das Amt des 1. Vorsitzenden an seinen Stellvertreter Manfred Kopp übergab, hinterließ er einen Verein, den er maßgeblich geprägt hatte und der einen festen Platz im Sport und im Leben der Gemeinde bis zum heutigen Tag hat.

Altpapiersammlung am 28.01.2017

Am Samstag, den 28. Januar 2017 sammelt die Tennisjugend des SSV Margertshausen zusammen mit dem Jugendtreff Willa e.V. aus Wollishausen in den Ortsteilen Margerthausen und Wollishausen wieder Altpapier.

Altpapiersammlung

Wir bitten Sie, Ihr gesammeltes Altpapier bis spätestens 8:30 Uhr an Ihrer Hofeinfahrt bereit zu legen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Pappe, Kartons und Plastiktüten nicht mitgenommen werden können. Diese können Sie bei der Wertstoffsammelstelle in Gessertshausen abgeben. Die Sammlung findet bei jedem Wetter statt.

Die Jugend der Tennisabteilung Margertshausen und Jugendtreff Willa e.V. aus Wollishausen

 

Schützen-Newsletter

Hier der neue Newsletter der Schützen
für Januar 2017.

Jetzt gibt es diesen auch auf der Website unter Schützen > Newsletter.