Coronavirus bringt den gesamten Sportbetrieb zum Erliegen

Aufgrund der Vorgaben der Sportfachverbände und der Bayerischen Staatsregierung werden alle Sportaktivitäten im Verein eingestellt. Im Einzelnen bedeutet dies für den SSV Margertshausen:

Fußball: Der BFV hat alle Vorbereitungs- und Punktspiele der Senioren- und Jugendteams bis zum 19.April eingestellt. Außerdem empfiehlt er dringend den Trainings- und Übungsbetrieb ebenfalls einzustellen. Der SSV schließt sich dieser Empfehlung an.

Turnen: Alle Angebote des SSV in der Schwarzachhalle in Gessertshausen entfallen. Dazu zählen: Aerobic-Dance, Badminton, Volleyball, Eltern- Kind-Turnen und Damengymnastik in Döpshofen.

Tennis: Der Tennisbetrieb im Freien hat noch nicht begonnen. Ob ein Spielbetrieb nach Aufbereitung der Plätze Ende April möglich sein wird, wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Schützen: Die Landessportleitung des Schützengaus hat dringend empfohlen, die Rundenwettkämpfe auf allen Ebenen einzustellen. Außerdem sollen sämtliche Veranstaltungen sowie das Vereinstraining bis auf Weiteres abgesagt werden.

Theater: Die Abteilung hat in Absprache mit der Vorstandschaft alle 10 Aufführungen vom 13.3. bis 5.4.2020 verschoben. Die Nachholtermine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Sportplätze: Nach Vorgaben der Bayer. Staatsregierung sind alle Sportplätze und Freizeitanlagen ab 16.3. geschlossen. Die Sportanlage des SSV ist daher bis auf Weiteres nicht zu benutzen.

Sportheim: Ebenfalls nach den Vorgaben der Bayer. Staatsregierung sind Vereinsheime /Sportheime zu schließen. Das Sportheim des SSV ist daher bis auf weiteres nicht geöffnet.

Der SSV Margertshausen bedauert diese für den Sport schlimme Entwicklung, trägt die Entscheidungen jedoch aus Verantwortung für die Mitglieder und Nutzer der Sportanlagen mit. Sobald wieder ein „normaler“ Sportbetrieb möglich ist, wird dies bekannt gegeben.

Anton Schmid – 1. Vorsitzender